+
156 Teilnehmer aus zwölf Nationen waren beim Golfclub Valley zu Gast. 

160 Teilnehmer aus zwölf Nationen bei German Futures

Valleyer Nachwuchs ganz groß

160 Nachwuchs-Golfer aus zwölf Nationen haben in Valley um den Titel im German-Futures-Turnier gespielt. Sarina Schmidt und Johannes Hounsgaard vom GC Valley gewannen in ihren Altersklassen.

Valley – Das German Futures, eines der größten internationalen Golf-Turniere im Jugend- und U21-Bereich in Deutschland, fand nun zum zweiten Mal im Golf Club Valley statt. Knapp 160 Teilnehmer aus zwölf Nationen spielten um den Sieg in ihren Altersklassen. Den jeweiligen Gesamtsieg des drei Tage und 54 Loch World Amateur Golf Ranking Turniers sicherten sich mit einem Score von -1 Sara Ericsson aus Schweden. Bei den Herren holte sich mit einem Score von -6 Sander Akeren aus Norwegen den Titel. Beide waren somit auch gleichzeitig in der Altersklasse bis 18 Jahre die Champions.

Unter den 156 Mädchen und Buben kämpften auch elf Spieler des Golfclubs Valley um den Titel in ihrer Altersklasse. Damen-Nationalspielerin Sarina Schmidt gewann in der Altersklasse U21 bei den Damen, Lilian Klug holte Silber in der Altersklasse bis 18 der Mädchen, Johannes Hounsgaard gewann den Titel in der Altersklasse U21 bei den Herren und Carlos Kuchenmeister sicherte sich Bronze in der Altersklasse bis 14 Jahre. Weitere Teilnehmer aus Valley waren Paula Bauer, Lisa Marie Gillen, Charline Kuchenmeister, Marius Fischer, Niclas Gimmy, Nico Horder, Lorenzo Laböck und Konstantin Kuchenmeister.

Headcoach und Turnierdirektor Danny Wilde freute sich sichtlich über die Erfolge der Spieler und meinte: „Ich finde es wichtig, dass dieses Turnierformat im Jugendbereich vermehrt stattfindet. Wettkampfpraxis ist immer die höchste Form von Training. Daher ist es toll, so eine Plattform bieten zu können.“ Der Platz wurde ursprünglich für den Ryder Cup 2018, der nun Ende September in Paris stattfindet, gebaut. Viele Athleten hatten zuvor noch nie auf einem solch langen Platz mit Tour Niveau gespielt. Grüngeschwindigkeit mit bis zu Stimp 12 sorgten für weiteren hohen Anspruch.

An den zwei ersten Tagen präsentierte sich der Platz von seiner angenehmsten Seite mit viel Sonnenschein, der zu sportlichen Höchstleistungen anspornte. An Tag drei, dem Finaltag, wurden die Bedingungen sichtlich anspruchsvoller. Regen und Wind machten es den Jugendlichen dann schwer.

Trotz dieser widrigen Bedingungen hatten die Teilnehmer großen Spaß. Das Rahmenprogramm mit unter anderem einem Bayerischen BBQ in Tracht beschrieben die Spieler als unvergesslich. Dank der Sponsoren, der zahlreichen Helfer und Mitarbeiter vor Ort fehlte es den Spieler an nichts. Die Verpflegung übernahm das Team des Golf-Restaurants.

„Seit Januar arbeiten wir an diesem Erfolg“, sagt Golf Valleys Geschäftsführerin Evelyn Weichselgartner-März. „Der Aufwand für die Organisation hat sich vollends gelohnt, wenn man diese vielen guten Feedbacks bekommt.“ Alle im Club freuen sich schon jetzt auf eine Wiederholung der German Futures im kommenden Jahr.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SF Föching mit vollem Dutzend gegen Abstieg
Die Handballer der SF Föching haben genug Spieler zusammenbekommen, um in der Bezirksliga spielen zu können. Sie müssen sich allerdings noch eine Woche gedulden, der ist …
SF Föching mit vollem Dutzend gegen Abstieg
Beckmanns ist Deutschlands drittbeste Amateur-Reiterin
Was für ein Erfolg: Mica Beckmanns aus Holzkirchen ist Deutschlands drittbeste Amateurin-Reiterin in der Dressur. Geholfen hat dabei auch Sohn Lasse, der die Musik …
Beckmanns ist Deutschlands drittbeste Amateur-Reiterin

Kommentare