1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Region Holzkirchen

RLSC spendet an Holzkirchner Tafel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Spender und Empfänger: (v.l.) Initiator Wilfried Hackenbroich, RSLC-Vorsitzender Georg Smolka, Sabrina Schnitzenbaumer von der KSK, Michael Stienen von Naturland und Hans Sepperl von der Holzkirchner Tafel.
Spender und Empfänger: (v.l.) Initiator Wilfried Hackenbroich, RSLC-Vorsitzender Georg Smolka, Sabrina Schnitzenbaumer von der KSK, Michael Stienen von Naturland und Hans Sepperl von der Holzkirchner Tafel. © Thomas Plettenberg

1300 Euro hat der RSLC Holzkirchen bei seinem Adventslauf gesammelt und an die Holzkirchner Tafel gespendet.

Auch wenn der zweite Holzkirchner Adventslauf unter Corona erneut nicht unter den gewohnt geselligen Bedingungen stattfinden konnte, machten die Laufbegeisterten das Bestmögliche, um unter dem bewährten Motto „Für sich und andere etwas Gutes tun“ die Laufschuhe zu schnüren. Erfreulich viele Sportler beteiligten sich am 16. Laufplausch des RSLC Holzkirchen und fütterten dazu ordentlich die aufgestellte Spendenbox im Startbereich an der Baumgartenstraße.

„Ein großartiger Betrag von 1300 Euro konnte von RSLC-Vorsitzendem Georg Smolka (2.v.l.) an Hans Sepperl (r.) von der Holzkirchner Tafel übergeben werden“, freute sich Initiator Wilfried Hackenbroich (l.) anlässlich der Übergabe, zu der auch Sabrina Schnitzenbaumer von der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee und Michael Stienen vom Verband Naturland gekommen waren, die mit ihren Spenden von 200 (Kreissparkasse) und 500 Euro (Naturland) den Grundstock gelegt hatten.

„Bei winterlicher Stimmung startete unser traditioneller Adventslauf leider nicht in der Gruppe und mit anschließendem Punsch mit Lebkuchen“, sagte Hackenbroich über den einwöchigen Benefizlauf und freute sich: „Trotzdem haben sich viele auf die frisch verschneiten Wege gemacht, um für sich und andere etwas Gutes zu tun. Damit haben wir die Tradition auch in diesen Zeiten fortgesetzt und sind stolz auf die vielen Spenden, die eingegangen sind.“

Auch interessant

Kommentare