TC Holzkirchen, Bambini 12, (v.l.) Vinzenz Schuler, Eliah Hundsrucker, Lennart Hug, Amelie und Nico Kaske.
+
Nur einen Punkt gaben Vinzenz Schuler, Eliah Hundsrucker, Lennart Hug, Amelie und Nico Kaske in der Einfachrunde der Bambini-12-Bezirksklasse ab und wurden dadurch Meister.

TENNIS - Holzkirchens Bambini 12 siegreich

Ungeschlagen zur Meisterschaft

  • vonHeidi Siefert
    schließen

Meister: Die Bambini 12 des TC Holzkirchen haben sich in der Tennis-Bezirksklasse ungeschlagen den Titel gesichert. Der TSV Otterfing wurde Dritter.

Holzkirchen – Als sich im letzten Saisonspiel beim TC Geretsried abzeichnete, dass sie mindestens drei der vier Einzel für sich entscheiden würden, wechselten sie schon mal ein Grinsen von Spielfeld zu Spielfeld. Und als es bei den Doppeln ebenso reibungslos lief und sie am Ende mit 5:1 vom Platz gingen, hatten Holzkirchens Bambini 12 die Übergangssaison 2020 mit der Meisterschaft gekrönt.

Vinzenz Schuler, Eliah Hundsrucker, Lennart Hug, Amelie und Nico Kaske freuten sich nach einer starken Spielzeit, die Mitte Juni mit einem 4:2 in Otterfing begonnen hatte – souverän auf dem Platz aber noch sehr vorsichtig im Umfeld mit strengen Abstands- und Hygieneregeln. Besonderheiten, die sich schnell eingespielt hatten und dank kreativer Lösungen der Vereine trotz aller gebotener Vorsichtsmaßnahmen auch einen netten Rahmen gaben.

Nach klaren 6:0-Erfolgen über Bad Heilbrunn und Ottobrunn war nur gegen den ambitionierten STC Geretsried zunächst Sand im Getriebe. Doch nach lang umkämpften und sehenswerten Doppeln blieb ein Punkt in Holzkirchen, der zur Meisterschaft reichte. Erste Gratulationen gab es von den großen Brüdern, die ihrerseits als Team schon mehrfach erfolgreich waren und mit den Knaben 16 in aussichtsreicher Position stehen, es den kleinen Geschwistern gleich zu tun.

Die Bambini des TSV Otterfing belegten im Abschlussklassement den dritten Platz. Das 2:4 gegen Holzkirchen war die einzige Saisonniederlage.

Auch interessant

Kommentare