1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Region Holzkirchen

Valleyer Golferinnen sind Bayerischer Mannschafts-Meister

Erstellt:

Kommentare

null
Bayerischer Meister: Die Damen des GC Valley. © Privat

Bereits den zweiten Titel der Saison hat der Golfclub Valley eingefahren: Die Damen sind Bayerischer Mannschafts-Meister. Die Herren holen überraschend Silber.

Valley – Eine Woche vor dem Saisonstart in der 1. Bundesliga haben die Golferinnen des Golfclubs Valley bereits den zweiten Titel der Saison eingefahren. Wie berichtet, wurde Chiara Horder kürzlich Deutsche Meisterin im Lochspiel. Nun gewann das Team die Bayerische Mannschafts-Meisterschaft 2019. Eine sensationelle Silbermedaille holten sich die Valleyer Herren.

Auf der Anlage des Golfclubs Bad Windsheim ging es um den Titel. Je vier Teams, die sich anhand der Ergebnisse der vergangenen Saison qualifiziert hatten, traten im Matchplay über neun Löcher gegeneinander an. Bei den Damen wurden vier Einzel und ein Vierer ausgetragen, bei den Herren drei Einzel und zwei Vierer. Die Valleyerinnen Gloria Zeitler, Hanna Hampel, Lea Eckbauer, Antonia Treitlinger, Luisa Schaffer, Andreas Kudlickoca, Paula Bauer, Lilian Klug, Katharina Pegau, Marie Anetseder, Ramona Zeuner, Nina Lang und Horder, die heuer erstmals in der 1. Bundesliga antreten, gaben sich keine Blöße und holten sich mit neun Punkten den Titel. Der zweite Platz ging an den Münchner Golfclub.

Bei den Herren gewann der Münchner GC mit Siegen in allen Partien den Titel. Die Valleyer mussten ersatzgeschwächt antreten und hatten keinen ihrer vier Top-Spieler im Team. Dennoch holten Christoph Zimmermann, Stefan Still, Sebastian Marschner, Benedikt Fischer, Magnus Eschment, Maximilian Mühldorfer, Jakob van de Flierdt, Nico Horder, Maximilian Fanelsa, Niclas Gimmy, Laurenz Baumgart, Tim Döring, Florian Horder, Eric Dörrenberg, Constantin Friesacher und Erkko Nurvala mit vier Punkten überraschend Silber und ließen sogar Bundesligist Herzogenaurach hinter sich. So freute sich Trainer Danny Wilde über einen erfolgreichen Saisonstart und kann nun selbstbewusst in den ersten Spieltag der 1. Bundesliga Süd der Damen und der 2. Bundesliga Süd der Herren gehen.  

ts

Auch interessant

Kommentare