+
Los geht’s: Die Mädchen und Buben der Altersklasse D gehen auf die Laufstrecke des Schülertriathlons.

23. Auflage am 22. & 24. Juni

„Jedes Kind kann den Schülertriathlon schaffen“

  • schließen

Bereits zum 23. Mal findet heuer der Schülertriathlon des SV Miesbach statt.  Wer Üben möchte: Ab Montag ist ein Schwimmtraining im Warmbad Miesbach möglich.

Miesbach – Der Schülertriathlon des SV Miesbach ist eine feste Institution im Landkreis. Zum 23. Mal findet die Breitensport-Veranstaltung, bei der jährlich etwa 400 Kinder und Jugendliche an den Start gehen, heuer bereits statt. Der Aufwand für den Verein ist jedes Mal enorm. Knapp 80 Mitglieder stemmen das Großereignis mit rund 1000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit. „Wenn man dann die Kinder, die vielleicht nicht ganz so sportlich sind, ins Ziel kommen sieht, das ist das Schönste“, sagt Michael Griesbeck, Organisator und Schatzmeister des SV. „Da sagen wir dann immer: Nächstes Jahr machen wir’s wieder. Da kannst du gar nicht anders.“ In diesem Jahr steigt der Triathlon am Freitag, 22., und Sonntag 24. Juni.

Die Idee dazu hatte vor 23 Jahren der 2017 verstorbene Gert Schabbehard. Dieser war Sportlehrer am Gymnasium Miesbach und rief die Rodel-Sparte beim damaligen ASV Miesbach ins Leben. „Er hat sich zum Ziel gesetzt, auch Kinder außerhalb der Schule zum Sport zu bringen“, erinnert sich Griesbeck. Und das mit der Erfolg: „Das ist eine Breitensport-Veranstaltung. Jedes Kind kann den Triathlon schaffen.“ Mit den Jahren wurde der Schülertriathlon immer größer, die Rodel-Abteilung allerdings immer kleiner. So ging die Organisation 2006 an den Hauptverein und Griesbeck über.

Traditionell beginnt der Triathlon am Freitag mit dem Schwimmen im Warmbad Miesbach. Die Bambini (Jahrgang 2011 und jünger) legen 30 Meter zurück, die Ältesten (Jahrgang 2003/04) 120 Meter. Möglichkeit zum Trainieren besteht ab Montag, 18. Juni, täglich von 18 bis 19 Uhr. „Der Bademeister sperrt eine Bahn ab, damit die Kinder üben können“, erklärt Griesbeck.

Teil zwei steigt dann am Sonntag: Ab 9.30 Uhr radeln die Mädchen und Buben vom Vereinsgelände des SV Miesbach im Gewerbegebiet Nord über Wiesen und Felder nach Wallenburg und zurück über die Allee. „Die Älteren fahren zwei Runden“, sagt der Organisator. Nach einer kleinen Pause steht das Laufen auf dem Programm. Vom Vereinsgelände geht es über den Carl-Feichtner-Ring und die Maxlrainer Straße wieder zurück. Den ganzen Tag über sorgt der Kreisjugendring mit einem Lebendkicker und einer Hüpfburg für Unterhaltung. „Eine Tanzschule macht heuer Kinderdisco“, ergänzt Griesbeck. Für ausreichend Verpflegung sorgt der SV Miesbach.

Den Höhepunkt bildet gegen 17 Uhr die Siegerehrung auf dem Fußballplatz. Für jedes Kind gibt es eine Urkunde und eine Medaille. „Das Grinsen in den Gesichtern ist Schönste“, sagt Griesbeck. „Das ist es dann auch egal, welcher Platz auf der Urkunde steht.“

Nachmeldungen

für den Schülertriathlon sind noch möglich bis Mittwoch, 20. Juni. Das Anmeldeformular gibt es in den Schulen sowie unter www.miesbacher.schuelertriathlon.info. Dieses per Fax an  0 80 25 / 48 24 oder per Mail an email@miesbacher-schuelertriathlon.info senden.

jpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Fußball-Torjäger im Landkreis Miesbach
Nach dem Saisonstart in den unteren Ligen schauen wir heute mal auf die Torjäger-Liste. Ein Spieler hat dabei mit drei Treffern schon ordentlich vorgelegt.
Die Fußball-Torjäger im Landkreis Miesbach
A-Klasse: Guter Start für Miesbach II, Parsberg und Wall
Der SV Miesbach II, der SV Parsberg und der SC Wall haben in der neuen Saison der A-Klasse erste Ausrufezeichen gesetzt. Hier gibt‘s die Spieltagsübersicht.
A-Klasse: Guter Start für Miesbach II, Parsberg und Wall
Erster Spieltag in der Kreisklasse: Chancen nicht genutzt
Auch in der Kreisklasse rollt wieder der Ball. Am ersten Spieltag waren der TSV Weyarn, der SC Wörnsmühl und Absteiger SG Hausham im Einsatz. 
Erster Spieltag in der Kreisklasse: Chancen nicht genutzt

Kommentare