1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Miesbach

30 Fragen zum 30.: Vanessa Hinz‘ Telefonjoker wäre Lisi Schicho

Erstellt:

Kommentare

Der größte Erfolg: Bei der Weltmeisterschaft 2020 im italienischen Antholz gewann Biathletin Vanessa Hinz völlig überraschend Einzel-Silber. Freude pur.
Der größte Erfolg: Bei der Weltmeisterschaft 2020 im italienischen Antholz gewann Biathletin Vanessa Hinz völlig überraschend Einzel-Silber. Freude pur. © Hendrik Schmidt/DPA

Biathletin Vanessa Hinz aus schliersee feiert ihren 30. Geburtstag - und stellt sich 30 breitgefächerten Fragen.

Schliersee – Ausgerechnet zum Saisonfinale in Oslo hatte sich Vanessa Hinz mit dem Coronavirus infiziert. Mittlerweile ist die Schlierseer Biathletin wieder genesen. Pünktlich zu ihrem heutigen 30. Geburtstag, den wir zum Anlass genommen haben, ihr 30 Fragen zu stellen.

1. Frau Hinz, Ihr Lieblingsessen ist?

Kaiserschmarrn und Schnitzel mit Pommes oder Bratkartoffeln.

2. Welche ist Ihre Lieblingsstrecke im Weltcup?

Antholz.

3. Was ist Ihre schönste Sporterinnerung?

Die Vize-Weltmeisterschaft im Einzel in Antholz.

4. Wie würden Sie einem Kind Biathlon erklären?

Es ist eine riesengroße Faszination, erst ganz schnell zu laufen und dann auf kleine Scheiben zu schießen. Das muss jeder mal ausprobiert haben.

5. Was ist die größte sportliche Herausforderung beim Biathlon?

Definitiv die mentale Herausforderung. Auch wenn man mehrere Jahre auf dem Buckel hat, wird man immer wieder vor neue Situationen gestellt.

6. Was ist Ihr schönstes Erlebnis außerhalb des Sports?

Die Empfänge in meiner Heimatgemeinde Schliersee und die Reise nach Vietnam mit meiner Mama.

7. Welche Trainingseinheit ist die nervigste?

Definitiv zweieinhalb Stunden Skirollern auf dem Laufband.

8. Was ist Ihre Lieblingssportart abseits des Biathlons?

Triathlon.

9. Worauf können Sie einfach nicht verzichten?

Gummibärchen und manchmal auch auf ein Bier.

10. Wer war als Kind schon Ihr Idol?

Uschi Disl und Steffi Graf.

11. Mit welcher prominenten Person würden Sie gerne mal einen Tag verbringen?

Mit Barack Obama.

12. Haben Sie Spitznamen? Wenn ja, welche?

Lisi Schicho (Elisabeth Schicho; d. Red.) nennt mich Vanessi, aber sonst habe ich keine Spitznamen.

13. Was macht Sie richtig wütend?

Wenn etwas nicht nach meinem Sturkopf passiert.

14. Sind Sie eher ordentlich oder eher unordentlich?

Ich lebe im geordneten Chaos.

15. Welches Land steht ganz oben auf Ihrer Reiseliste?

Da stehen so viele Länder drauf, aber ich will unbedingt nach Neuseeland.

16. Was nehmen Sie von Ihren Reisen mit?

Meistens die Lockerheit des Landes, gerade in Asien, mit wie wenig die Menschen glücklich sind. Das versuche ich dann immer zumindest für ein paar Wochen mit nach Deutschland zu nehmen.

17. Wofür geben Sie am meisten Geld aus?

Fürs Reisen und Essen.

18. Wen würden Sie als Telefonjoker bei „Wer wird Millionär“ anrufen?

Lisi Schicho hat ein riesengroßes Allgemeinwissen.

19. Lieber selber kochen oder bestellen?

Selber kochen.

20. Was kochen Sie, wenn Freundinnen und Freunde bei Ihnen zu Gast sind?

Meine Lachs-Feta-Quiche.

21. Worüber können Sie immer lachen?

Über meine Schwester, die ist wirklich witzig.

22. Was bedeutet Familie für Sie?

Alles, sie sind mein Zuhause, mein Ruhepol.

23. Wenn Zeitreisen möglich wäre: Zukunft oder Vergangenheit?

Vergangenheit.

24. Welche App können Sie uns wärmstens empfehlen?

Pinterest.

25. Was wären Sie geworden, wenn Sie keine Sportlerin geworden wären?

Wahrscheinlich Lehrerin.

26. Wie entspannen Sie nach einem Wettkampf?

Mit einer Massage oder nach Urlaubszielen suchen.

27. Welchen Sport können Sie gar nicht?

Fußballspielen.

28. Was ist das Schönste am Biathlon?

Wenn man zusammen im Team was gewinnt oder ein perfektes Rennen hatte.

29. Was ist das Schlimmste am Biathlon?

Wenn man eine Staffel verkackt hat.

30. Für welchen Ratschlag sind Sie heute noch dankbar? Von wem kam er?

Von meinem Opa: „Wenn es Griesbrei regnet, muss man große Löffel haben.“

Auch interessant

Kommentare