1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Miesbach

Abstimmung zum Nachwuchssportler des Jahres startet neu

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Schuch

Kommentare

Auch 2021 werden im Landkreis Miesbach die Sportler des Jahres gewählt.
Auch Für das Jahr 2021 werden im Landkreis Miesbach die Sportler des Jahres gewählt. © MM

Bei der Online-Wahl zum Sportler des Jahres im Landkreis Miesbach besteht der Verdacht der Manipulation durch Dritte. Deshalb startet die Abstimmung für eine Kategorie neu.

Landkreis – Rund um die Online-Abstimmung zum Landkreis-Sportler des Jahres 2021 ist es zu erheblichen Unregelmäßigkeiten gekommen. Beim Nachwuchs kam rund ein Viertel aller Stimmen – mehrere Tausend – aus dem Ausland. Dies, sowie die Frequenz – die Stimmen wurden teilweise im Sekundentakt abgegeben – legen nahe, dass Dritte die Abstimmung manipuliert haben. Deshalb hat die Redaktion beschlossen, die bisherigen Ergebnisse zu annullieren und die Abstimmung neu zu starten.

Bereits bei der Sportlerwahl 2020 war es zu Unregelmäßigkeiten bei der Nachwuchs-Abstimmung gekommen. Deshalb hat die Redaktion im Vorfeld der Wahl 2021 die Möglichkeiten, seine Stimme abzugeben eingeschränkt. Statt täglich sollte dies nur noch einmal möglich sein, zudem musste zusätzlich auf den Button „Abstimmen“ geklickt werden. Dass dennoch bereits zur Halbzeit des ursprünglichen Zeitraums der Wahl fast die Stimmenzahl des Vorjahres erreicht war, erhärtet den Betrugsverdacht.

Die Redaktion hatte sich bewusst dafür entschieden, Stimmen aus dem Ausland zuzulassen. Die Sportlerwahl im Landkreis Miesbach ist immer auch eine Sympathiewahl und so sollte Verwandten der Nominierten die Teilnahme ermöglicht werden. Jedoch scheinen Dritte dies für eine Manipulation der Abstimmung genutzt zu haben. Während bei Männern, Frauen und den Mannschaften nur einzelne Stimmen aus dem Ausland eingegangen sind, waren es beim Nachwuchs mehrere Tausend, die so das Ergebnis verfälschen.

Eine Sportlerwahl sollte aus Sicht der Redaktion immer mit dem nötigen Sportsgeist und der gebotenen Fairness ablaufen. Diese Werte gilt es, gerade an die Nachwuchssportler zu vermitteln. Doch das ist bei der Sportlerwahl 2021 nicht der Fall. Deshalb startet die Online-Abstimmung für die Nachwuchssportler neu. Bei Männern, Frauen und Mannschaften behalten die bisher abgegebenen Stimmen ihre Gültigkeit.

Mit der neuen Umfrage gibt es für alle Kategorien weitere Maßnahmen, die einen Betrug verhindern sollen. Die Redaktion bittet alle, die nach bestem Wissen und Gewissen online abgestimmt haben, um Entschuldigung. Natürlich besteht für sie die Möglichkeit, einmalig neu abzustimmen.

Als Ausgleich dafür, dass viele reguläre Stimmen nun nicht mehr gültig sind, wird die Online-Abstimmung um eine Woche bis Montag, 7. März, verlängert. Die Abstimmungen mit Coupons endet weiterhin am Montag, 28. Februar.

Auch interessant

Kommentare