+
Nicht zufrieden war Trainer Stefan Zoller (l.). Nur Marc Doll (r.) gelangen in Prien gute Aktionen. 

„Prien hat gezeigt, dass sie nicht zu unrecht auf Platz drei stehen“

Fresser fehlt TV an allen Fronten

Die Basketballer des TV Miesbach können den Ausfall von Florian Fresser nicht kompensieren und gehen beim TuS Prien unter.  

Miesbach – Die Basketballer des TV Miesbach sind in der Bezirksklasse Südost nach dem Sieg gegen den ASV Rott auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Beim TuS Prien unterlag die Mannschaft von Trainer Stefan Zoller deutlich mit 54:114. Zoller ließ sein Team mit einer Zonenverteidigung starten, und im ersten Viertel war es ein relativ ausgeglichenes Spiel. Matthias Acher verbuchte für die Miesbacher neun Punkte. Doch hinten ließen sie zu viel zu, und so lag der TV nach dem ersten Abschnitt mit 15:25 zurück.

Dann zog Prien das Tempo merklich an und legte einen 14:0-Lauf hin. Aufseiten Miesbachs gelang es viel zu selten, den Ball auf die Center zu bringen. Das Fehlen von Florian Fresser machte sich bemerkbar – sowohl in der Offensive als auch beim Rebound fehlte er schmerzlich. Mit 27:60 ging es in die Pause.

Daran schloss sich ein ganz schwaches Viertel der Miesbacher an, in dem es immer Samuel Thalhammer war, der dem TV letztlich 33 Punkte einschenkte. Viel zu selten attackierten die Miesbacher den Priener Korb. Lediglich Marc Doll, auf dessen Konto am Ende 15 Punkte standen, gelangen gute Aktionen. „Prien hat gezeigt, dass sie nicht zu unrecht auf Platz drei stehen und Ambitionen nach oben haben“, sagt Miesbachs Emre Kaynak.

Nach einem ausgeglichenen letzten Spielabschnitt stand dann eine ernüchternde 54:114-Niederlage auf der Anzeigetafel. Zudem vergrößerte sich das Lazarett des TV weiter: Christian Tietz musste kurz vor Ende verletzt raus. Er wird mit einem Wadenbeinbruch mehrere Wochen ausfallen. Weiter geht es nun am 2. Dezember beim TV Traunstein II. Die Miesbacher wollen sich dann gegen einen Konkurrenten aus dem unteren Tabellendrittel etwas Luft verschaffen.

Auch die U18-Mädchen der Spielgemeinschaft TuS Holzkirchen/TV Miesbach waren im Einsatz, doch deutlich erfolgreicher. Sie besiegten den TSV Neuötting mit 131:19. Die U14-Mädchen des TV gewannen beim TSV Jahn Freising mit 44:45.  

mm

TV Miesbach: Acher (19 Punkte), Doll (15), Kaynak (12), Pfeifhofer (4), Lobinger, Lux (je 2), Veselaj, Rasho, Sik, Tietz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sportler des Jahres im Landkreis Miesbach 2019: Stimmen Sie hier ab
Wir suchen die Landkreis-Sportler des Jahres 2019 für den Landkreis Miesbach. Hier können Sie in allen vier Kategorien abstimmen.
Sportler des Jahres im Landkreis Miesbach 2019: Stimmen Sie hier ab
Schulschach: Landkreis-Teams holen vier von sechs Titeln
Der Landkreis Miesbach ist eine Schulschach-Hochburg: Bei den Oberbayerischen Mannschafts-Meisterschaften in Miesbach gehen vier der sechs Titel in die Region.
Schulschach: Landkreis-Teams holen vier von sechs Titeln
Basketballer des TV Miesbach knacken 100-Punkte-Marke
Was für ein Rückrunden-Auftakt für den TV Miesbach: Die Basketballerinnen erkämpfen sich einen wichtigen Auswärtssieg, die Herren knacken sogar die 100-Punkte-Marke.
Basketballer des TV Miesbach knacken 100-Punkte-Marke
DEL: Andreas Eder gewinnt Familien-Duell gegen Tobias 
Andreas Eder hat sich mit Nürnberg gegen seinen Bruder Tobias und die Düsseldorfer EG durchgesetzt. Trotz der Rivalität schauen die beiden im Spiel aufeinander.
DEL: Andreas Eder gewinnt Familien-Duell gegen Tobias 

Kommentare