+
Ein weiterer Korb für den TV Miesbach: Tamas Nagy (am Ball) trifft gegen den ASV Rott am Inn. 

Fünfter Sieg im fünften Spiel

Basketballer des TV Miesbach kommen mit enger Manndeckung zum Erfolg

Die Basketballer des TV Miesbach gewinnen weiter: Gegen Mitabsteiger ASV Rott am Inn gibt es den fünften Sieg im fünften Spiel.

Miesbach – Die Serie hält: In der Kreisliga Südost haben die Basketballer des TV Miesbach den fünften Sieg im fünften Spiel geholt. Trainer Damir Hadziabdic machte seiner Mannschaft vor der Partie klar, dass es gegen Mitabsteiger ASV Rott am Inn nur mit vollem Einsatz gehen würde. Und speziell in der Verteidigung zeigten seine Schützlinge vollen Einsatz. So stand am Ende ein 57:36-Heimsieg zu Buche.

TV Miesbach führt nach erstem Viertel 17:7

Gleich in den ersten zwei Minuten brachte Matthias Acher mit zwei Drei-Punkte-Würfen in Folge die schnelle Führung für den TV. Durch einen 9:2-Zwischenspurt zum Viertelende hin erarbeiteten sich die Miesbacher eine 17:7-Führung. Auch im zweiten Abschnitt sorgte der Druck auf die Rotter Aufbauspieler und die enge Manndeckung für Ballgewinne. In die Halbzeit ging es mit einem 31:15.

TV Miesbach lässt bis zur Pause nur 15 Punkte zu

„Nur 15 Punkte bis zur Pause zuzulassen, Hut ab“, sagt Trainer Hadziabdic. Er musste aber auch feststellen, dass in der Offensive zu wenig Punkte raussprangen, was er daran festmachte, dass zu weit vom Korb entfernt agiert wurde und die Anspiele auf die Center im Low-Post Mangelware waren. Nach dem Seitenwechsel dauerte es ganze sechs Minuten, bis endlich wieder ein Punkt auf das Miesbacher Konto ging.

Mit zwölf Punkten Vorsprung ging es in das letzte Viertel, und dort legten die TV-Korbjäger wieder zu, nutzten die Lücken in Rotts Zonen-Verteidigung und durch eine gute Wurf-Ausbeute von Emre Kaynak und Dennis Hadziabdic wuchs die Führung. Am Ende eines nicht wirklich ansehnlichen Spiels stand ein 57:36 auf der Anzeigetafel. Damit behält der TV Miesbach weiterhin die Tabellenführung.

mm

TV Miesbach - ASV Rott am Inn 57:36

TV Miesbach: Kaynak (15 Punkte), Acher (11), Fresser (9), Hadziabdic (8), Nagy (6), Lux (5), Doll (2), Ay (1), Lobinger, Pfeifhofer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knapp am Finale vorbei: Florian Wilmsmann Siebter in Val Thorens
Skicrosser Florian Wilmsmann (TSV Hartpenning) wurde beim Auftakt zur Weltcup-Saison 2019/20 in Val Thorens Siebter. „Ein absolut guter Start in die neue Saison.“
Knapp am Finale vorbei: Florian Wilmsmann Siebter in Val Thorens
Saison ohne Cheyenne Loch: Vierte OP in drei Jahren für Neuhauserin
Wenn am Wochenende die alpinen Snowboarder in den Weltcup starten, kann Cheyenne Loch nur zuschauen. Die Neuhauserin wurde Anfang der Woche am Sprunggelenk operiert.
Saison ohne Cheyenne Loch: Vierte OP in drei Jahren für Neuhauserin

Kommentare