1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Miesbach

Nur die DJK Darching fehlt in der Landkreis-Liga A-Klasse

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Relegation verpasst: Durch einen Sieg im letzten Saisonspiel gegen den SV Wackersberg hätte die DJK Darching in der Relegation zur Kreisklasse spielen können. © Andreas Leder

Landkreis – Am Wochenende hat der Spielausschuss im Kreis Zugspitze des Bayerischen Fußballverbands die Gruppeneinteilungen für die Saison 2015/16 bekannt gegeben. Überraschungen gab es dabei nur wenige.

Ein schweres Los haben die Kreisligisten erwischt. Der TSV Otterfing, die SG Hausham und der TuS Holzkirchen II wurden in eine Liga mit 15 Teams eingeteilt. Somit wird es drei Direktabsteiger zur Kreisklasse geben.

Die Kreisklasse 2 geht mit 14 Klubs an den Start – davon sieben aus dem Landkreis. Neu sind der Aufsteiger TSV Irschenberg und die Spielgemeinschaft aus FC und ASV Miesbach. Hinzu kommen der FC Real Kreuth, der TSV Weyarn, der TSV Hartpenning, der SV Waakirchen und der SC Wörnsmühl.

Bis auf den SV Bad Tölz II und den SV Sachsenkam gibt es in der A-Klasse 3 eine reine Landkreis-Liga. Dort sucht man die DJK Darching allerdings vergeblich, denn die Darchinger müssen wieder in der A-Klasse 4 antreten, was so manchem sauer aufstößt.

„Unsere Spieler würden lieber in der A-Klasse 3 spielen“, erklärt Darchings Spartenleiter Maximilian Vogel. Zwar sind die Fahrstrecken in der AK 4 durch neue Mannschaften wie Dietramszell und Helfendorf nicht mehr ganz so weit. Aber: „Für uns als Verein ist die Einteilung trotzdem unglücklich, da wir mit der Ersten und Zweiten Mannschaft pro Saison etwa 500 bis 600 Kilometer mehr fahren müssen und weniger Zuschauer kommen, weil uns die Derbys fehlen“, stellt Vogel klar. „Ich kann es einfach nicht ganz nachvollziehen, wieso Tölz und Sachsenkam in der Gruppe 3 spielen und wir in der A-Klasse 4.“

Einspruch wollen die Darchinger wohl nicht einlegen. Dafür hätten sie jetzt eine Woche Zeit. „Wahrscheinlich bringt es nichts. Aber wir werden unsere Meinung auf jeden Fall kundtun.“

Spielgruppenleiter Anton Lechermann erklärt die Hintergründe. „Darching war zuerst in der A-Klasse 3“, sagt Lechermann. Da jedoch auch die Reserve die Klasse hätte wechseln sollen, musste die DJK zurück in die AK 4. „Wir hatten Probleme mit der C-Klasse 4, und die B-Klasse 4 war schon voll“, berichtet er. „Außerdem wollen wir die Zweiten Mannschaften gleichmäßig auf die Klassen verteilen. Wir sind fast zehn Stunden zusammengesessen und haben uns die Entscheidungen sicher nicht leicht gemacht.“

Fest stehen inzwischen auch einige Termine. Die Saison von der Kreisliga bis zur C-Klasse startet am Wochenende 1./2. August. Die Hinrunde endet bereits am 24./25. Oktober – die beiden folgenden Wochenenden sind für Nachholspiele reserviert. Zudem können an diesen Terminen Spiele aus der Rückrunde vorgezogen werden.

Die Spielpläne sollen spätestens Anfang kommender Woche an die Vereine verschickt werden, bereits an diesem Dienstag wird der Spielplan für den Toto-Pokal veröffentlich. Alle weiteren Informationen erhalten die Vereinsvertreter bei der Spielgruppentagung am Freitag, 10. Juli, im Sportheim Arget.

Thomas Spiesl

Auch interessant

Kommentare