Julian Green (r.) im Duell mit Konstantinos Mavropanos.
+
Julian Green (r.) im Duell mit Konstantinos Mavropanos.

Profis aus dem Landkreis Miesbach

Debakel zum Auftakt für Greens Fürth

  • Sebastian Grauvogl
    VonSebastian Grauvogl
    schließen

Die Fußball-Profis aus dem Landkreis Miesbach erlebten ein äußert wechselhaftes Wochenende. Julian Green und Michel Zetterer eher im negativen Sinne.

Landkreis – Regelrecht überrollt wurde die SpVgg Greuther Fürth im ersten Saisonspiel vom VfB Stuttgart. Mit 1:5 ging das Team des Miesbachers Julian Green im Stadion von dessen Ex-Klub unter. Green selbst erlebte das Debakel nur bis zur 70. Minute mit, dann wurde er gegen Bayern-Leihgabe Adrian Fein ausgetauscht. Die Rückkehr in die 1. Bundesliga wurde für die Fürther damit zur bitteren Lehrstunde. Eine Chance auf Wiedergutmachung hat die Spielvereinigung am kommenden Samstag daheim gegen Arminia Bielefeld.

Eine hohe Niederlage hat auch Torwart Michael Zetterer aus Hohendilching kassiert. Vier Gegentore musste Zetterer mit seinem Klub Werder Bremen beim 1:4 gegen den SC Paderborn hinnehmen. Das zwischenzeitliche 1:3 in der 52. Minute durch Bremens Niklas Schmidt konnte das Blatt nicht wenden. Seine ersten Minuten in der 2. Bundesliga für den 1. FC Nürnberg hat Kilian Fischer aus Weyarn erlebt. Der Verteidiger wurde zwar erst in der 87. Minute eingewechselt, stand aber dank üppiger Nachspielzeit dennoch fast zwölf Minuten auf dem Platz und konnte damit auch den Siegtreffer zum 2:0 in der 98. Minute mitbejubeln.

Verletzt von der Tribüne aus verfolgte Sebastian Mrowca aus Hausham den 1:0-Erfolg seines SV Wehen Wiesbaden gegen den VfL Osnabrück in der 3. Bundesliga. Mit 6:1 vom Platz gefegt hat der FC Bayern II den FC Pipinsried in der Regionalliga. Kapitän Nico Feldhahn aus Warngau wurde aber in der 46. Minute ausgewechselt. Zu einem 2:1-Sieg führte Kapitän Markus Schwabl aus Holzkirchen seine SpVgg Unterhaching in der Regionalliga gegen den VfB Eichstätt.  

Auch interessant

Kommentare