+
1:1 endete die letzte Begegnung zwischen dem FC Rottach-Egern (in Weiß) und dem FC Real Kreuth II (in Rot) im Mai 2017. Diesmal siegte Rottach-Egern klar mit 3:0.

Alle Partien im Überblick

Erste Punkte, klarer Sieg im Tal-Derby: So lief der Spieltag in der A-Klasse 3

Zwei Unentschieden, einen klaren Derby-Sieg und vorbildliches Fairplay: Die Spiele in der A-Klasse 3 hatten einiges zu bieten. Hier gibt‘s den Überblick.

Landkreis – Den ersten Sieg der jungen Saison hat der SV Parsberg beim TSV Hofolding eingefahren. Immerhin den ersten Punktgewinn für beide Teams bedeutete das Remis zwischen dem SV Waakirchen und dem TSV Hartpenning. Chancenlos war der FC Real Kreuth II beim Tal-Derby gegen den FC Rottach-Egern, während der SV Warngau in Arget unterlag. Trotz Punktgewinn unzufrieden war der Trainer der SF Fischbachau nach dem Unentschieden bei den Sportfreunden Aying II.

SV Waakirchen – TSV Hartpenning 0:0

Bereits am Freitagabend empfing der SV Waakirchen-Marienstein den TSV Hartpenning. Für beide Teams stand am Ende der erste Punktgewinn der Saison, allerdings wäre vor allem für die Gäste mehr als ein Remis möglich gewesen. „Wir müssen in der Offensive einfach konsequenter agieren, ansonsten bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft sehr einverstanden“, sagte TSV-Coach Richi Tervoort. Sein Gegenüber, Vincent Lechner, sah es ähnlich: „Wir waren heute nach vorne extrem ungefährlich und hätten uns nicht beschweren können, wenn Hartpenning das Spiel gewinnt. Unser Keeper Tom Kinshofer hat uns den Punkt gerettet.“

Kinshofer hielt nicht nur einen Elfmeter, den der souverän agierende, obwohl erst 15 Jahre alte Schiedsrichter Jannis Maurer den Gästen zurecht zugesprochen hatte, sondern vereitelte weitere Großchancen der Gäste. Bemerkenswert auch die Fairplay-Aktion von Hartpennings Daniel Klintzsch, der im Strafraum vermeintlich gefoult wurde. Schiri Maurer hatte bereits auf Elfmeter entschieden, ehe Klintzsch klarstellte, dass kein Foul vorlag. Maurer nahm seine Entscheidung zurück und das Spiel wurde fortgesetzt.

TSV Hofolding – SV Parsberg 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 (58.) Schwarzkopf.

Der SV Parsberg hat sich von der 0:5-Auftaktniederlage gegen Sauerlach erholt und in Hofolding die ersten Punkte der Saison eingefahren. Zwar bestimmten die Gastgeber in den ersten 20 Minuten das Geschehen, in der Folge kamen die Parsberger aber immer besser ins Spiel. Das Tor des Nachmittags erzielte Stefan Schwarzkopf. Nach einem Freistoß von Kapitän Franz Schweinsteiger aus dem Halbfeld überlupfte Schwarzkopf den Hofoldinger Torwart zum 1:0. Die Führung gab der Elf von Trainer Robert Niggl sichtlich Rückenwind, sodass der Sieg durchaus höher hätte ausfallen können. „Er war hart umkämpft, nicht schön, aber sehr wichtig“, brachte es Schweinsteiger auf den Punkt.

FC Real Kreuth II – FC Rottach-Egern 0:3 (0:3)

Tore: 0:1 (5.) G. Yilmazer, 0:2 (8.) Schlichtner, 0:3 (34.) Junge.

Wie schon im ersten Saisonspiel hat die Reserve des FC Real Kreuth auch das Tegernseer Tal-Derby vor allem in der ersten Hälfte verloren. Denn der Plan, hinten zunächst sicher zu stehen, wurde nach nur acht Minuten schon zwei Mal durchkreuzt. Zunächst brachte Goerkem Yilmazer die Gäste per Elfmeter in Führung. Nur drei Minuten später stellte Tobi Schlichtner auf 2:0. „Damit war unser Matchplan natürlich über den Haufen geworfen“, sagte Kreuths Trainer Stefan Rachel. Zwar konnte seine Mannschaft das Spiel in der Folge ausgeglichener gestalten, musste aber noch vor der Pause das vorentscheidende 0:3 hinnehmen.

In der zweiten Halbzeit gab es Chancen auf beiden Seiten, Spannung kam aber nicht mehr auf. Für den FC Rottach-Egern geht es bereits am Donnerstag weiter. Dann wird die am ersten Spieltag ausgefallene Begegnung mit den Sportfreunden Aying II nachgeholt.

SF Aying II – SF Fischbachau 1:1 (0:0)

Tore:1:0 (56.) Böhner, 1:1 (59.) Voit.

Kein Geheimnis aus seiner Unzufriedenheit machte Michael Kellerer, Trainer der SF Fischbachau, nach dem Spiel gegen die SF Aying II: „Das Ergebnis geht so in Ordnung, weil wir es heute zu selten geschafft haben, den Gegner in die Bredouille zu bringen“, so Kellerer. Lediglich je eine Großchance spielten sich beide Teams im ersten Durchgang heraus. Zählbares kam dabei aber nicht zustande.

Nach dem Seitenwechsel ging die Ayinger Reserve zunächst in Führung. Der Ausgleich fiel aber postwendend. Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld kam Benedikt Voit im Gewühl an den Ball und spitzelte diesen zum Ausgleich über die Linie. Nach den beiden Toren verflachte die Partie wieder und endete ohne Sieger. Vier Punkte aus den bisherigen beiden Spielen haben die Sportfreunde Fischbachau nun geholt. Dennoch hadert Trainer Kellerer ein wenig: „Ich weiß, dass noch mehr drin gewesen wäre, weil meine Mannschaft einfach mehr kann.“

SV Warngau – SV Arget 0:3 (0:2)

Tore: 0:1 (8./FE) Buchalik, 0:2/0:3 (12./78.) Stöbe.

Zwei frühe Gegentore und mangelnde Effizienz kosteten den Aufsteiger SV Warngau gegen den SV Arget am Ende die Punkte. Schon nach acht Minuten entschied Schiedsrichter Schuster berechtigterweise auf Elfmeter für die Gäste. Nach einem Fehler bei der Ballannahme traf ein Warngauer Verteidiger beim Versuch eines Befreiungsschlages den Angreifer statt den Ball. Den Strafstoß verwandelte Nicolas Buchalik. Nur vier Minuten später erhöhte Dominik Stöbe gar auf 2:0 für die Gäste.

Erst danach kam Warngau besser ins Spiel, vor allem in der zweiten Halbzeit. „Gefühlt hatten wir da 70 Prozent Ballbesitz. Aber wir haben unsere Chancen nicht gemacht, weder aus dem Spiel noch nach Standards“, haderte Trainer Daniel Meyer. „Freistöße in Strafraumnähe, unzählige Ecken, aber es hat nicht sollen sein heute.“ Stattdessen erhöhte Arget mit dem einzigen Torschuss in der zweiten Hälfte auf 0:3.

TSV Sauerlach – SC Wall abgs.

Wegen eines Trauerfalls im Mannschaftsumfeld des TSV Sauerlach fand das Spiel am Sonntag nicht statt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Von Andreas Lengenfelder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zweiter Sieg für die Frauen der SG Otterfing/Holzkirchen
Die Fußballerinnen der Spielgemeinschaft Otterfing/Holzkirchen haben am Dienstagabend in der Bezirksliga 1 ihren zweiten Saisonsieg eingefahren.
Zweiter Sieg für die Frauen der SG Otterfing/Holzkirchen
Eishockey: Andy Eders doppelte Premiere
Andy Eder rechtfertigt das Vertrauen des Bundestrainers: Beim Deutschland Cup macht der Miesbacher nicht nur sein erstes Länderspiel-Tor. Er legt noch ein zweites nach.
Eishockey: Andy Eders doppelte Premiere
Torjäger: Mit Maxi Dengler als Spitzenreiter in die Winterpause
Seine Führung war nie in Gefahr: Mit Maximilian Dengler als Spitzenreiter der Torjäger-Liste gehen die Landkreis-Fußballer in die Winterpause.
Torjäger: Mit Maxi Dengler als Spitzenreiter in die Winterpause
Basketballer des TV Miesbach verteidigen Tabellenführung
Last-Minute-Sieg für die Basketballer des TV Miesbach: Beim TSV Grafing II fiel die Entscheidung erst 2,8 Sekunden vor Schluss. 
Basketballer des TV Miesbach verteidigen Tabellenführung

Kommentare