+
Kaum zu stoppen war der TSV Rott (in Lila) von den Spielerinnen der SG Otterfing/Holzkirchen.

Frauenfußball

Frauenfußball: Otterfing/Holzkirchen kassiert erste Pleite - Darching/Hartpenning 

  • schließen

Die erste Pleite mussten die Fußballerinnen der SG Otterfing/Holzkirchen hinnehmen. Einen Erfolg feierte dagegen die SG Darching/Hartpenning. Die Parsbergerinnen verloren ihr Spiel.

Landkreis – Die Spielgemeinschaft Darching/Hartpenning hat als einzige Frauenfußballmannschaft aus der Region an diesem Spieltag Punkte eingefahren. Sie siegte mit 3:0 gegen Münsing. Die erste Saisonniederlage kassierte die SG Otterfing/Holzkirchen mit dem 0:3 in Rott am Lech. Auch der SV Parsberg musste sich geschlagen geben und verlor mit 2:4 gegen den TSV Königsdorf.

TSV Rott/Lech – SG Otterfing/Holzkirchen 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 (1.) Rapp, 2:0 (18.) Steinert, 3:0 (82.) Hofmann.

Die Spielgemeinschaft Otterfing/Holzkirchen hat das Spitzenspiel beim TSV Rott am Lech mit 0:3 verloren. Zwar stehen die Spielerinnen aus dem nördlichen Landkreis weiterhin an der Tabellenspitze, jetzt aber punktgleich mit Rott, das ein Spiel weniger absolviert hat. Bereits in der Anfangsphase gerieten die Gäste mit 0:2 in Rückstand und konnten die Partie auch nach dem Seitenwechsel nicht mehr drehen. „Wir sind nicht ins Spiel gekommen, haben die Anfangsphase verschlafen und unsere wenigen Chancen nicht genutzt“, fasst SG-Spielerin Antonia Bichlmeyer zusammen. „In der zweiten Halbzeit haben wir dann besser ins Spiel gefunden, konnten unsere gewohnte Leistung aber nicht annähernd abrufen. Daher hat Rott auch verdient gewonnen.“

SV Parsberg – TSV Königsdorf 2:4 (1:1)

Tore: 1:0 (32.) Deflorin, 1:1 (43.) Bauer, 2:1 (52.) Deflorin, 2:2 (59.) Bauer, 2:3 (82.) Grant, 2:4 (89.) Münch.

Zwei Mal führten die Fußballerinnen des SV Parsberg gegen den TSV Königsdorf, am Ende standen die Gastgeberinnen dennoch mit leeren Händen da. Beim Schlusspfiff stand es 2:4 für die Gäste aus dem landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Stefanie Deflorin traf zwei Mal für die SV-Kickerinnen, allerdings egalisierte Königsdorf jeweils postwendend. Nach dem 2:3-Rückstand warf Parsberg alles nach vorne und kassierte aufgrund eines Stellungsfehlers das 2:4. „Zur Pause hätten wir bereits deutlich führen müssen“, erklärte SV-Sprecherin Annika Deflorin. „Wir waren über weite Strecken spielbestimmend, aber Königsdorf war vor dem Tor einfach effizienter.“

SV Münsing – SG Darching/Hartpenning 0:3 (0:2)

Tore: 0:1 (25.) Estner, 0:2 (30.) Estner, 0:3 (46.) Immle.

„Wir haben nicht recht ins Spiel gefunden, aber diesmal die Chancen besser ausgenutzt“, beschreibt SG-Sprecherin Elisabeth Schapperer den 3:0-Erfolg in Münsing. Die Spielerinnen von Trainer Friedl Kröll gingen im ersten Durchgang durch einen Doppelpack von Maria Estner mit 2:0 in Front. Direkt nach der Pause nutzte Lisa Immler einen Fehlpass zum dritten Treffer. Allerdings musste die Partie nach einer schweren Verletzung einer Münsingerin vorzeitig abgepfiffen werden. Das Spiel wird wohl mit 3:0 für die SG gewertet. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rebensburg und Schmotz arbeiten am Comeback
Sportlerinnen und Sportler können momentan froh sein, wenn sie zu Hause einen eigenen Kraftraum haben. Wegen der Corona-Krise ist das oft die einzige Möglichkeit, zu …
Rebensburg und Schmotz arbeiten am Comeback
„Es ist wichtig, die Saison fertig zu bringen“
Der Ball rollt wieder. Bald soll das nun auch abseits der Ersten und Zweiten Fußball-Bundesliga der Fall sein. Denn: Auch die Dritte Liga plant ihren Re-Start nach der …
„Es ist wichtig, die Saison fertig zu bringen“
Tricks rund um den Stadtplatz
Mit einem Video, genannt „Human Run“, wollen Freeskier David Zehentner und Ex-Bundesliga-Turner Florian Bau Kinder für mehr Bewegung begeistern.
Tricks rund um den Stadtplatz

Kommentare