+
Auch Saskia Warns traf für die SG Otterfing/Holzkirchen.

Perfekte Bilanz nach zwei Spieltagen

SG Otterfing/Holzkirchen an der Tabellenspitze

  • schließen

Mit zwei Siegen in zwei Spielen und einem beeindruckendem Torverhältnis von 11:1 steht die SG Otterfing/Holzkirchen an der Tabellenspitze der Kreisliga 2. Die Fußballerinnen des SV Parsberg mussten eine Niederlage hinnehmen.

Landkreis – Mit einem 4:1-Auswärtssieg bei der Freien Turnierschaft Landsberg haben die Fußballerinnen der Spielgemeinschaft Otterfing/ Holzkirchen in der Kreisliga 2 die Tabellenspitze erobert. Der SV Parsberg hingegen unterlag in Gilching mit 0:2 und verlor zudem Top-Torschützin Theresa Zigelski mit einer Roten Karte. Spielfrei war am Wochenende die Spielgemeinschaft Darching/Hartpenning.

FT Landsberg – SG Otterfing/Holzkirchen 1:4 (0:4)

Tore: 0:1 (12.) Rieger, 0:2 (15.) Warns, 0:3 (35.) Engl, 0:4 (45.) Engl, 1:4 (75.) Borchert.

Die Spielgemeinschaft Otterfing/Holzkirchen sorgte beim Auswärtsspiel bei der Freien Turnierschaft bereits in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse. Nach Treffern von Caroline Rieger, Saskia Warns und einem Doppelpack von Christiane Engl stand es zur Pause bereits 4:0, die Partie war damit entschieden. Im zweiten Durchgang nahmen die Gäste dann etwas Tempo aus dem Spiel, der Ehrentreffer für die Gastgeberinnen war aber dennoch nur Ergebniskosmetik. Damit steht die neu gegründete Spielgemeinschaft nach zwei Spielen mit einer lupenreinen Bilanz von sechs Punkten und einem beeindruckenden Torverhältnis von 11:1 an der Tabellenspitze der Kreisliga 2.

TSV Gilching/Argelsried II – SV Parsberg 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 (71.) Stepberger, 2:0 (77.) Stepberger. Rote Karte: Zigelski (89./Parsberg/Foulspiel).

Das Auswärtsspiel bei der Zweiten Mannschaft des TSV Gilching/Argelsried war für die Fußballerinnen des SV Parsberg eine bittere Pille. Die Gäste konnten das Spiel im ersten Durchgang noch ausgeglichen gestalten, entsprechend fielen auch keine Treffer. Die sollte sich aber nach dem Seitenwechsel ändern: Nun waren die Gastgeberinnen drückend überlegen. Gilching ging durch einen direkt verwandelten Freistoß mit 1:0 in Führung, legte wenig später das 2:0 nach. Zu allem Überfluss kassierte Parsbergs Kapitänin Theresa Zigelski auch noch einen fragwürdigen Platzverweis. „Das 0:0 zur Pause war leistungsgerecht“, meint SV-Sprecherin Annika Kinshofer. „In der zweiten Halbzeit war Gilching stärker. Deshalb entspricht der 2:0-Endstand am Ende auch dem Spielverlauf.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Basketballer des TV Miesbach müssen Gang zulegen
Heimspieltag bei den Basketballern des TV Miesbach: Die Damen empfangen am Sonntag den TSV Utting, die Herren im Anschluss den SV Seeon. 
Basketballer des TV Miesbach müssen Gang zulegen
Von der Vorlesung auf den Fußballplatz: Wie Mannschaften mit studierenden Spielern umgehen
Einige Partien stehen auch dieses Wochenende wieder in der Fußball A-Klasse an. Wir haben uns umgehört, wie Studium und Fußball unter einen Hut gebracht werden können.
Von der Vorlesung auf den Fußballplatz: Wie Mannschaften mit studierenden Spielern umgehen
Überraschungen oben und unten: Kreisklasse bislang so ausgeglichen, wie lange nicht mehr
So ausgeglichen, wie lange nicht mehr, ist die Fußball Kreisklasse 2. Überraschungen gibt es sowohl oben als auch unten.
Überraschungen oben und unten: Kreisklasse bislang so ausgeglichen, wie lange nicht mehr
Andreas Lenz kämpft sich beim Ironman auf Hawaii ins Ziel
Er hat es tatsächlich geschafft: Andreas Lenz (28) vom Geiger Medius Bike Base Team kommt bei der Ironman-Weltmeisterschaft ins Ziel. Der Weg dahin war hart.
Andreas Lenz kämpft sich beim Ironman auf Hawaii ins Ziel

Kommentare