+
Weiter ungeschlagen will der SC Wörnsmühl (in Gelb) bleiben.

Sechster Spieltag in der Fußball-Kreisklasse 2

SC Wörnsmühl will Serie ausbauen

  • schließen

Den Schwung des vergangenen Wochenendes will der SC Wörnsmühl mit in die Partie gegen den BCF Wolfrathausen nehmen. Der TSV Irschenberg hofft auf seinen ersten Saisonsieg. Im Einsatz sind am Wochenende auch der TSV Weyarn und der SV Bayrischzell.

Landkreis – Den Schwung des vergangenen Wochenendes wollen in der Fußball-Kreisklasse 2 der SC Wörnsmühl und der TSV Weyarn mitnehmen. Die Leitzachtaler sind noch ungeschlagen und möchten diese Serie gegen den BCF Wolfratshausen II ausbauen. Der TSV Weyarn wird nach dem Sieg gegen Olympic Geretsried versuchen, bei den FF Geretsried nachzulegen. Auf den ersten Sieg wartet noch der TSV Irschenberg, der den TuS Geretsried II empfängt. Das Landkreis-Duell zwischen dem TSV Bad Wiessee und der DJK Darching wurde auf Wunsch der Wiesseer aufgrund deren zahlreicher Ausfälle in den November verlegt.

SC Wörnsmühl – BCF Wolfratshausen II

Nach dem Derbysieg in Bayrischzell geht der SC Wörnsmühl mit viel Rückenwind ins Heimspiel gegen Aufsteiger BCF Wolfratshausen II. Die Gäste bewiesen am Mittwoch, dass sie in der neuen Liga angekommen sind und gewannen beim TuS Geretsried II mit 3:1. Die Bayrischzeller trainierten gut und wollen weitere Zähler nachlegen. „Das Ziel ist es, drei Punkte einzufahren und auf jeden Fall weiter ungeschlagen zu bleiben“, erklärt SC-Trainer Sepp Riedl. Über den Gegner wissen die Leitzachtaler wenig, deshalb wollen sie zunächst abwartend agieren. „Wir werden aus einer gesicherten Defensive heraus versuchen, den notwendigen Tordrang zu entwickeln.“

FF Geretsried – TSV Weyarn

Riesengroß war die Erleichterung beim TSV Weyarn nach dem ersten Sieg der Saison. Am Samstag reist der TSV nun zu den FF Geretsried, die sich im Sommer personell verstärkt haben und mit acht Punkten aus vier Partien gut gestartet sind. Am Kader der Weyarner ändert sich nicht viel, einzig Stefan Thrainer wird sein Comeback geben. „Die Trainingsbeteiligung und -intensität waren gut“, sagt Trainer Hans-Werner Grünwald. „Wir wollen erneut punkten, am besten natürlich gleich dreifach.“ Auf dem tiefen Rasen am Krötenteich wird sich wohl wieder eine kampfbetonte Partie entwickeln.

TSV Irschenberg – TuS Geretsried II

Für den TSV Irschenberg läuft es heuer noch nicht rund – nur zwei Punkte gab es aus den ersten vier Begegnungen. Am Sonntag wartet nun das schwere Heimspiel gegen den TuS Geretsried II. Die Gäste liegen im Tabellen-Mittelfeld und mussten sich am Mittwoch Aufsteiger BCF Wolfratshausen II mit 1:3 geschlagen geben. „Wir haben immer noch leichte Personalsorgen und sind der klare Außenseiter“, sagt TSV-Trainer Christian Pralas. „Unser Ziel ist es, das Spiel so lange wie möglich spannend zu halten und irgendwie zu punkten. Wir hoffen mit viel Kampf, Disziplin und Ordnung vielleicht zu Hause den ersten Dreier holen zu können.“

SV Helfendorf – SV Bayrischzell

Nach der Derby-Niederlage gegen den SC Wörnsmühl ist der SV Bayrischzell auf Wiedergutmachung aus. Zu verlieren haben die SV-Kicker jedenfalls nichts, denn sie sind beim Aufstiegsaspiranten SV Helfendorf zu Gast. Allerdings müssen die Bayrischzeller auf einige Stammkräfte verzichten. Mit einer kämpferischen und mannschaftlich geschlossenen Leistung wollen sie dennoch den Favoriten ärgern. „Wir hoffen, dass wir die Heimreise nicht ohne Punkte antreten müssen“, sagt SV-Trainer Wacco Schmid. „Ich bin mir der Schwere der Aufgabe bewusst. Aber ich glaube an meine Mannschaft.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erster Saisonsieg für TV Miesbach
Im dritten Anlauf hat‘s geklappt: Im Heimspiel gegen den ASV Rott feiern die Basketballer des TV Miesbach ihren ersten Saisonsieg.
Erster Saisonsieg für TV Miesbach
Mit einem Sieg in die Winterpause
Im letzten Spiel vor der Winterpause schlagen die Fußballerinnen der SG Otterfing/Holzkirchen den 1. SC Gröbenzell. Die SG Darching/Hartpenning kommt noch zu einem …
Mit einem Sieg in die Winterpause
Torreiche Unentschieden und ein wichtiger Dreier
4:4, 3:3, 5:2: In der A-Klasse gab es am Wochenende jede Menge Treffer zu bestaunen. Aber auch die ein oder andere Rote Karte.
Torreiche Unentschieden und ein wichtiger Dreier
Per Dreierpack zum Sieg im Abstiegsduell: TSV Bad Wiessee schlägt Irschenberg
Der TSV Bad Wiessee holt den nächsten Dreier der Saison und das ausgerechnet im Kellerduell gegen den TSV Irschenberg. Der TSV Weyarn feiert einen Heimerfolg, der SC …
Per Dreierpack zum Sieg im Abstiegsduell: TSV Bad Wiessee schlägt Irschenberg

Kommentare