Viel Betrieb schon am ersten Tag: Der Golfclub Valley hat seit gestern wieder geöffnet und verzeichnet eine starke Nachfrage unter seinen Mitgliedern. Seit Samstag konnten Termine gebucht werden.
+
Viel Betrieb schon am ersten Tag: Der Golfclub Valley hat seit gestern wieder geöffnet und verzeichnet eine starke Nachfrage unter seinen Mitgliedern. Seit Samstag konnten Termine gebucht werden.

Golfclub Valley

Grünes Licht fürs Spiel auf dem Grün

  • Dieter Dorby
    vonDieter Dorby
    schließen

Valley – Der Corona-Bann ist gefallen, und die Freunde des Golfsports nutzen die Gunst der Stunde. Seit gestern ist der Platz des Golfclubs Valley geöffnet und bereits voll belegt. „Wir sind ausgebucht“, bestätigt Marco Hank vom Golf-Valley-Team gestern auf Nachfrage. Und das, obwohl die Belegung erst ab Samstag, 18 Uhr, online möglich war.

Geöffnet sind die Driving Range, die Übungsgrüns und der Neun-Loch-Platz. Das Greenkeeping-Team hat die wärmeren Tage genutzt und intensiv an den Platzvorbereitungen gearbeitet. „Der Golfpark ist in einem für die Jahreszeit sehr guten Spielzustand“, heißt es in einem Brief an die Mitglieder. Die Driving Range kann ab sofort, je nach Wetterbedingungen, von den ganz vorderen Rasenabschlägen und in jedem Fall von den Abschlaghütten genutzt werden. Bei Frostfreiheit gibt es mindestens ein geöffnetes Putting-Grün.

Da für das Wachstum der Gräser eine konstante Bodentemperatur von mindestens sieben Grad Celsius notwendig ist, bleibt der Designer Course vorläufig geschlossen. „Spätestens zum 1. April wollen wir ihn aber öffnen“, sagt Hank. Durch die niedrigen Temperaturen sei eine normale Pflege und Regeneration nach Belastung noch nicht möglich. Bei immer noch auftretendem Frost könnten die Gräser gar so geschädigt werden, dass die negativen Auswirkungen die ganze Saison über spürbar sind.

Coronabedingt gilt die Beschränkung auf fünf Personen aus zwei Haushalten. Eine Nutzung der Kabinen, WCs und Duschen im Klubhaus ist ebenso wenig möglich wie das Öffnen der Gastronomie.

ddy

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare