Johanna Puff lief im Einzel zu ihrem besten WM-Ergebnis.
+
Johanna Puff lief im Einzel zu ihrem besten WM-Ergebnis.

Biathletin vom SC Bayrischzell

Johanna Puff startet als 15. in Jugend-WM

  • vonHeidi Siefert
    schließen

Schon zum Auftakt der Jugend-Weltmeisterschaft hat Biathletin Johanna Puff vom SC Bayrischzell ihr bestes Einzel-Ergebnis erreicht. Im Einzel wurde sie nach vier Schießfehlern 15.

Bayrischzell/Obertilliach – Mit einem guten 15. Platz eröffnete Johanna Puff vom SC Bayrischzell am Samstag ihre zweiten Junioren-Weltmeisterschaften im Biathlon. Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete die Jugend im 1400 Meter hoch gelegenen Langlauf- und Biathlonzentrum Obertilliach das einwöchige Spektakel der weltbesten Nachwuchs-Skijäger.

Auf anspruchsvoller Strecke lief die 18-jährige Oberaudorferin ein gutes Einzel-Rennen über zehn Kilometer und ging zunächst fehlerfrei aus dem Schießstand. Mit zweimal null und einmal einem Fehler gehörte sie nach drei der vier Einlagen zu den sichersten Schützinnen im Feld. Lediglich das vierte Schießen klappte nicht mehr ganz so souverän und gleich drei Scheiben blieben stehen. Diese Fehler kosteten Puff einige Plätze, sodass sie mit der 15.-besten Zeit gewertet wurde. Weltmeisterin wurde Jeanne Richard aus Frankreich vor Lena Repinc aus Slowenien und Ema Kapustova aus der Slowakei. Beste Deutsche war Selina Grotian auf Platz elf.

Nach der holprig angelaufenen Saison, die für die am Stützpunkt Ruhpolding trainierende Puff wegen gesundheitlicher Probleme verhalten begann, ein erfreulicher Auftakt und ein großer Sprung nach vorn im Vergleich zu ihrem WM-Debüt im Vorjahr. In Lenzerheide – kurz vor dem ersten Lockdown – war Rang 36 in der Verfolgung, nach einem 50. Platz im Sprint, ihre beste Einzelplatzierung. Mit der Staffel hatte sie Bronze gewonnen.

Nächster Wettbewerb für die Jugendklasse ist der Sprint über sechs Kilometer, der am heutigen Montag auf dem Programm steht – und das vor Publikum. Weil Corona auch bei den Junioren-Wettbewerben niemanden am Streckenrand erlaubt, der nicht unmittelbar am Rennen beteiligt ist, haben die Schulkinder aus Obertilliach eine stattliche Kulisse aus Holzfiguren gebaut und diese mit ausrangierter Winterkleidung angezogen immer wieder in Gruppen entlang der Strecke platziert, um für Aufmunterung der Aktiven sorgen. Teilweise werden die Rennen aus Obertilliach im Livestream der ARD übertragen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare