+
Topscorer und Kapitän: Josef Eham hebt nach dem dritten Platz mit der Schüler-Bundesligamannschaft des EC Bad Tölz bei der Deutschen Meisterschaft den Pokal in den Händen. 

Schüler-Bundesliga

Nach erfolgreicher Saison: Bereit für die höchste Eishockey-Nachwuchsliga

  • schließen

Der Miesbacher Josef Eham hat erst vor Kurzem mit dem EC Bad Tölz Bronze bei der Deutschen Schüler-Meisterschaft gewonnen. Und freut sich jetzt auf die kommende Saison in der DNL.

Miesbach/Bad Tölz – 108 Punkte in 40 Pflichtspielen. Die Bilanz von Josef Eham aus Miesbach spricht für sich. Mit dieser war der 15-jährige Eishockeyspieler nicht nur Topscorer der Schüler-Bundesliga-Mannschaft des EC Bad Tölz, sondern führte diese auch als Kapitän in die Deutsche Meisterschaft im heimischen Stadion.

Erst in der Saison 2015/16 ist Eham vom TEV Miesbach in den Nachbarlandkreis gewechselt. Nach einem Jahr beim SC Reichersbeuern ging es für ihn gleich in die Schüler-Bundesliga. Zu dieser Mannschaft gehören auch Dominik Gißibl, der den gleichen Weg vom TEV über Reichersbeuern zum EC Bad Tölz nahm, sowie Sebastian Witt und Lukas Kögl, die beim ESC Holzkirchen das Schlittschuhlaufen lernten.

Über drei Tage kämpften die besten Schülermannschaften im Eisstadion Bad Tölz um den deutschen Meistertitel. Allein in vier Spielen traf Eham sieben Mal ins Netz und bereitete zudem vier Tore vor. Mit diesem Ergebnis belegte er Platz zwei der Topscorerliste des Turniers. „Man versucht, immer sein Bestes zu geben“, sagte der Miesbacher im Rückblick auf die Meisterschaft.

Nach den Vorrundenspielen gegen Düsseldorf, Berlin und Mannheim kämpften die jungen Tölzer im kleinen Finale um Platz drei gegen die Kölner Haie. Schlussendlich entschieden sie die Partie für sich und sicherten sich so die Bronzemedaille sowie den Pokal. „Das Turnier war wirklich sehr gut“, sagt der 15-Jährige. „Aber es war schon schade, dass wir es ganz knapp nicht ins Finale geschafft haben.“

Jetzt freut sich der Miesbacher auf die kommende Saison. Auch wenn die Jahrgänge in dieser eingefroren werden, und er so noch ein weiteres Jahr im Schülerbereich spielen dürfte, wird Eham fest in den Kader des DNL-Teams rutschen. Die DNL ist die höchste Nachwuchsliga in Deutschland. Schon in dieser Saison hat Eham dort erste Erfahrungen gesammelt, und hat sich durchaus wohlgefühlt. „Es wird halt härter und schneller gespielt“, meint er.

Seine ersten Erfahrungen im internationalen Eishockey hat der 15-Jährige auch schon gemacht. Er ist fester Bestandteil der deutschen U16-Nationalmannschaft, mit der er diese Saison bei Turnieren in der Schweiz, Österreich, Finnland und Norwegen teilgenommen hat. Und auch da konnte er bereits erste Scorerpunkte einheimsen.

Dafür nimmt Eham einiges in Kauf. Vier mal die Woche fährt er – wohlgemerkt mit dem Zug – von Miesbach nach Bad Tölz zum Eishockey-Training. Derzeit lässt sich dies auch noch gut vereinbaren, da der 15-Jährige momentan die zehnte Klasse Realschule besucht. „Viele Lehrer nehmen auch Rücksicht“, erzählt der Miesbacher. Wie genau es nach der Schule weiter geht, weiß er allerdings noch nicht. Eham: „Eventuell mache ich ein Soziales Jahr.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meisterschaft zum Greifen nah
Die Basketballer des TV Miesbach können die Meisterfeier fast schon planen. Der erste Platz in der Kreisliga Südost ist ihnen nur noch theoretisch zu nehmen.
Meisterschaft zum Greifen nah
Maloja Pushbikers bereit für die neue Saison
Die Maloja Pushbikers gehen in dieser Saison mit einer deutschen Kontinental-Lizenz an den Start und streben eine Teilnahme bei der Deutschland Tour an.
Maloja Pushbikers bereit für die neue Saison

Kommentare