Den Todessprung trainieren Franziska Peßler und Tobias Öttl vor der Deutschen Meisterschaft in Worms.
+
Den Todessprung trainieren Franziska Peßler und Tobias Öttl vor der Deutschen Meisterschaft in Worms.

Tobias Öttl und Franziska Peßler laden bei DM-Vorbereitung zum Probetraining

Nach über zwei Jahren wieder auf dem Parkett

  • VonRedaktion Miesbach
    schließen

Das Rock‘n‘Roll-Duo Tobias Öttl und Franziska Peßler trainiert für die Deutsche Meisterschaft - und veranstaltet eine öffentliche Generalprobe.

Hausham – Schon mehr als zwei Jahre ist es her, dass der Haushamer Tobias Öttl und seine Partnerin Franziska Peßler aus Ebersberg bei einem Turnier auf dem Rock’n’Roll-Parkett standen. Im April 2019 gewann das Duo, das für den RRC Rosenheim startet, Bronze bei der Süddeutschen Meisterschaft. Jetzt neigt sich die lange Pause dem Ende zu: Am 25. September starten sie bei der Deutschen Meisterschaft in der A-Klasse in Worms. Schon zuvor, am Samstag, 18. September, findet in Hausham eine öffentliche Generalprobe statt.

Dass der bislang letzte Wettkampf schon über zwei Jahre zurückliegt, war zum einen coronabedingt, anfangs aber freiwillig. Denn Peßler beendete ihre Ausbildung zur Gymnastiklehrerin. Gerade als Öttl und Peßler wieder durchstarten wollten, begannen die Virus-Einschränkungen. Diese Zwangspause ließen sie nicht ungenutzt und erarbeiteten sich ein neues Fußtechnikprogramm: neue Musik, neue Tanzfiguren und eine neue Choreografie. Diese – und auch die für Rock’n’Roll spezifischen Akrobatiken wie gestreckten Rückwärtssalto bis hin zum sogenannten Todessprung trainieren Peßler und Öttl in der Vorbereitung auf die DM seit nun drei Monaten intensiv. Die Meisterschaft ist das deutschlandweit erste Turnier seit Pandemiebeginn.

Um auf dieses möglichst gut vorbereitet zu sein, waren Öttl und Peßler Anfang September auch bei einem befreundeten Verein in Bern. „Nach den intensiven Trainingswochen und -monaten fühlen wir uns gut vorbereitet für das große Turnier und hoffen, dass wir uns in der A-Klasse in Worms gut präsentieren können“, erklärt Öttl, der auch Erster Vorsitzender der Rock’n’Roll-Freunde Hausham ist. Die Generalprobe für die Titelkämpfe findet am Samstag, 18. September, u 10.15 Uhr in der Schulturnhalle in Hausham statt. „Als zusätzliche Vorbereitung hoffen wir auch auf etwas Unterstützung aus der Heimat“, sagt Öttl, denn die Generalprobe ist öffentlich.

Direkt im Anschluss bieten die Rock’n’Roll-Freunde Hausham ein kostenloses Probetraining für Kinder an. Diese können unter der Anleitung von Öttl, Preßler und deren Trainer Christian Gartmeier in die typischen Schwerpunkte der Sportart reinschnuppern.  mm

Das Probetraining

ist für Kinder und Jugendliche ab fünf Jahren gedacht. Es findet am Samstag, 18. September, von 10.30 bis 13 Uhr in der Schulturnhalle in Hausham statt. Eine vorherige Anmeldung ist nötig per E-Mail an kontakt@rrfh.de oder Tel: 01 71 /2 66 26 16. Es gilt die 3G-Regel, weitere Infos unter www.rrfh.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare