+
Start der letzten Etappe: Das Spitzing Derby bildet traditionell den Abschluss der Landkreis-Meisterschaft. 40 Teilnehmer waren in diesem Jahr beim Berg sprint am Start. 

7. Spitzing Derby beschließt Rennserie

Gelungener Abschluss der Landkreis-Meisterschaft

  • schließen

Die Landkreis-Meisterschaft im Radsport war heuer ein voller Erfolg. Die Verantwortlichen verzeichnen knapp 15 Prozent mehr Teilnehmer, und beim letzten Rennen wurde auch noch ein neuer Streckenrekord aufgestellt.

Landkreis – Die Landkreis-Meisterschaft im Radsport war in diesem Jahr ein voller Erfolg. „Wir hatten zehn, 15 Prozent mehr Teilnehmer“, sagt Rolf Friedrich, Vorsitzender des Vereins Radsport Tegernseer Tal (RTT). „Die Landkreis-Meisterschaft wird super angenommen.“ Seit vergangenem Jahr organisiert der RTT die Rennserie federführend in Zusammenarbeit mit der Bike Base Schliersee, der Radsparte des SC Wörnsmühl sowie der Équipe Vélo Oberland aus Holzkirchen. Und das soll auch so bleiben. „Wenn wieder alle mitmachen, machen wir es auch wieder.“

Den Abschluss der 18. Auflage der Landkreis-Meisterschaft bildete traditionell das Spitzing Derby. Wie schon bei den drei Rennen zuvor, herrschte auch beim Bergsprint mit dem Rennrad auf dem Spitzingsattel bestes Sommerwetter. Pünktlich um 18 Uhr schickte Rennleiter Stefan Hütter die 40 Teilnehmer des 7. Spitzing Derbys auf die Strecke.

Das Tempo war von Beginn an hoch. Schon nach etwa zwei Kilometern setze sich der spätere Sieger Benedikt Helbig vom Bundesliga-Team Magnesium Pur vom Feld ab und ließ Andreas Lenz (Geiger Medius Bike Base Team Schliersee) keine Chance mehr. „Das Tempo war vom Start weg eigentlich schon zu hoch für mich“, sagte Lenz. „Aber ich ging das Tempo mit – in der Hoffnung, dass auch Helbig zurückstecken muss.“ Was dieser aber nicht tat, und damit war das Rennen entschieden. Der Miesbacher Lenz war somit bester Landkreis-Fahrer. Helbig fuhr mit 11,29 Minuten einen neuen Streckenrekord.

Der Sieger und der siebtplatzierte Florian Pfeiffer hatten zudem die weiteste Anreise: Beide kamen unabhängig voneinander aus Franken nach Schliersee. „Ich nehme die Anreise gerne auf mich, da es bei uns fast keine Rennen außer Kriterium mehr gibt“, sagte Pfeiffer „Und Bergrennen natürlich sowieso nicht.“

Bei den Frauen setzte sich Monika Fritz vom Geiger Medius Bike Base Team mit 15:52,2 Minuten deutlich durch. Die Holzkirchnerin hatte am Ende über eine Minute Vorsprung auf die zweitplatzierte Martina Pomper vom SC Schliersee. Die Veranstalter freute besonders, dass sich heuer elf Frauen der Herausforderung Bergsprint gestellt hatten.

Vor allem organisatorisch ist die Rennserie für die Vereine eine große Herausforderung. „Wir haben nur ein kleines Zeitfenster“, sagt RTT-Vorsitzender Friedrich. „Und die Organisation beansprucht sehr viel Zeit.“ Doch auch in diesem Jahr gingen alle vier Rennen reibungslos und vor allem unfallfrei über die Bühne. Besonders mit der Polizei, die die Strecken sperrte, verlief die Zusammenarbeit hervorragend, sagt Friedrich.

Ansporn ist für den Vorsitzenden in erster Linie der Nachwuchs. Wie berichtet, wurde heuer im Rahmen der 18. Bäckeralm Challenge die Oberbayerische Meisterschaft für die Altersklassen U15 und U17 ausgetragen. Beim 9. Altwirt Oberland Cross Country gab es ein Mountainbike-Rennen ab der U7, und beim 18. Sturm aufs Sudelfeld konnten Fahrer ab der U13 teilnehmen. „Wir fragen uns hinterher immer, ob es den Aufwand wert war“, verrät Friedrich. „Doch ein Blick in die Augen der Jugendlichen sagt alles.“

So ist nun nur noch eine Frage offen: Wer hat sich die begehrten Titel der Landkreis-Meister geholt? „Die Meister stehen fest“, sagt Friedrich. Verraten will er die Namen aber noch nicht. Diese werden am Ende des Jahres bei der großen Siegerehrung mit dem Landkreis-Meiste-Trikot geehrt. „Der Termin wird noch bekannt gegeben.“

jpa

Ergebnisse 7. Spitzing Derby

Damen:

1.  Monika Fritz (Geiger Medius Bike Base Team) 15:52,2; 2. Martina Pomper (SC Schliersee) 16:55,1; 3. Evi Kienninger (SC Schliersee) 17:46,7; 4. Silke Kindl 18:45,1; 5. Katja Kronschnabl (Geiger Medius Bike Base Team) 19:03,1; 6. Andrea Schlickenrieder 19:23,5; 7. Birgit Siglreitmaier 19:24,4; 8. Michaela Köster 20:20,2; 9. Theresa Schaffner (TV Miesbach Radsport Oberland) 20:33,5; 10. Sylvia Grundbacher 20:45,0; 11. Katharina Schräder (Geiger Medius Bike Base Team) 21:25,2.

Herren:

1.  Benedikt Helbig (BL Team Magnesium Pur) 11:28,3; 2. Andreas Lenz (Geiger Medius Bike Base) 12:11,9; 3. Florian Maurer (Bike Team Teufelskerle) 12:40,2; 4. Lucas Theis (Radsyndikad Rosenheim) 12:42,0; 5. Andi Fritz (Geiger Medius Bike Base Team) 12:43,2; 6. Stefan Gottfried (Geiger Medius Bike Base Team) 13:11,9; 7. Florian Pfeiffer (RSG Leinburg) 13:27,6; 8. Ralph Kainz (Aicher Rad Team) 13:42,0; 9. Sepp Lichtmannegger 13:58,2; 10. Bastian Dietl (RSC Wolfratshausen) 14:09,1; 11. Martin Knobloch (RSV Gotting-Bruckmühl) 14:14,6; 12. Dominik Marquardt 14:41,4; 13. Francisco Graeff (RSC Elkhofen) 14:49,4; 14. Florian Leitenstorfer (RSV Hachinger Tal) 15:00,5; 15. Alfred Stark (TSV Langquard) 15:17,6; 16. Bernhard Dietl (RSC Wolfratshausen) 15:20,8; 17. Anian Ransberger 15:26,6; 18. Gregor Kniegl 15:36,6; 19. Michael Schulze 15:39,7; 20. Maxi Wagner (RSV Irschenberg) 15:56,8; 21. Michael Weltin 16:04,3; 22. David Sperger (Werkstatt 17) 16:30,7; 23. Michael Forster (Équipe Vélo Oberland Holzkirchen) 16:43,5; 24. Mathias Duftir (SC Schliersee) 17:00,0; 25. Hubert Bittl (Team Sauhaufen) 17:25,6; 26. lan Howard (SC Schliersee) 17:39,3; 27. Florian Schäfer (RTT) 18:24,9; 28. Christian Manwald (SC Hochvogel) 19:07,3; 29. Wolfgang Brunner (SC Wörnsmühl) 19:35,6.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Bestenehrung der LG Oberland
So viele Sportler kamen schon lange nicht mehr zur Bestenehrung der LG Oberland. Kein Wunder, die Leistungen der Leichtathleten können sich sehen lassen.
Große Bestenehrung der LG Oberland
Zweiter Sieg für die Frauen der SG Otterfing/Holzkirchen
Die Fußballerinnen der Spielgemeinschaft Otterfing/Holzkirchen haben am Dienstagabend in der Bezirksliga 1 ihren zweiten Saisonsieg eingefahren.
Zweiter Sieg für die Frauen der SG Otterfing/Holzkirchen
Eishockey: Andy Eders doppelte Premiere
Andy Eder rechtfertigt das Vertrauen des Bundestrainers: Beim Deutschland Cup macht der Miesbacher nicht nur sein erstes Länderspiel-Tor. Er legt noch ein zweites nach.
Eishockey: Andy Eders doppelte Premiere
Torjäger: Mit Maxi Dengler als Spitzenreiter in die Winterpause
Seine Führung war nie in Gefahr: Mit Maximilian Dengler als Spitzenreiter der Torjäger-Liste gehen die Landkreis-Fußballer in die Winterpause.
Torjäger: Mit Maxi Dengler als Spitzenreiter in die Winterpause

Kommentare