+
Einschwören auf den Auswärtssieg: Die Basketballer des TV Miesbacher mit Trainer Damir Hadziabdic.

Beim SV Seeon zu Gast

Spitzenspiel um den Aufstieg für TV Miesbachs Basketballer

Die Basketballer des TV Miesbach können einen großen Schritt in Richtung Aufstieg machen. Am Samstagabend ist das Team zu Gast beim SV Seeon.

Miesbach – Ein Schlüsselspiel steht für Miesbachs Basketballer in der Kreisliga Südost an: Am Samstagabend geht es beim SV Seeon um den nächsten Sieg. Die Gastgeber aus dem Landkreis Traunstein schlugen vergangene Woche den Tabellenzweiten Burghausen und sind zusammen mit dem SV Wacker das einzige Team, das mit nur zwei Niederlagen noch ansatzweise an Spitzenreiter Miesbach dran ist. „Fast schon ein Vier-Punkte-Spiel“, sagt daher Miesbachs Florian Fresser im Hinblick auf die Partie.

TV Miesbach gewann Hinspiel klar

Das erste Aufeinandertreffen im Herbst endete mit einem klaren 99:59 für den TV. Seitdem kehrten einige Verletzte in den Seeoner Kader zurück und die Mannschaft fing sich. Die Gäste aus der Kreisstadt kommen aber mit breiter Brust, hat doch der 111:60-Sieg zum Rückrunden-Beginn in Brannenburg das Selbstvertrauen weiter gestärkt.

Für Andreas Pfeifhofer wird Harol Martinez in den vollen Kader zurückkehren und soll zusammen mit Tamas Nagy und Co. unter den Brettern agieren. Trainer Damir Hadziabdic hofft, dass sein Sohn Dennis sowie Baran Ay kleinere Wehwehchen auskurieren und von seinen Mannen wieder eine so aggressive und aufopfernde Spielweise zu sehen sein wird wie vergangene Woche.

Basketballerinnen beim TSV Utting zu Gast

Die TV-Basketballerinnen sind am Sonntag ebenfalls auswärts aktiv, sie gastieren in der Bezirksliga Süd beim TSV Utting. Im Heimspiel Ende Oktober setzten sich die Miesbacherinnen mit 61:42 gegen das Team vom Ammersee durch. Ausschlaggebend wird sein, wie gut die TV-Spielerinnen Uttings Christina Hank in den Griff kriegen. Die Liga-Topscorerin erzielt durchschnittlich knapp 30 Punkte pro Partie und ist gefährlich von der Drei-Punkte-Linie. Ob Miesbachs Isabella Lippert ihre starke Leistung aus dem Hinspiel wiederholen kann, wird sich kurzfristig entscheiden – ihr Einsatz ist noch nicht sicher.

Das Spiel beim Tabellenvorletzten der Bezirksliga wird nicht weniger intensiv werden als der letztwöchige Sieg in Saaldorf. „Wenn wir uns in der Defensive wieder so reinhauen wie letzte Woche, kann das was werden“, sagt TV-Centerspielerin Magdalena Graf.  

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Maloja Pushbikers bereit für die neue Saison
Die Maloja Pushbikers gehen in dieser Saison mit einer deutschen Kontinental-Lizenz an den Start und streben eine Teilnahme bei der Deutschland Tour an.
Maloja Pushbikers bereit für die neue Saison

Kommentare