+
Die Sportler des Jahres 2017: Vanessa Hinz und Lucas Bögl.

Die Leser haben gewählt

Sportler des Jahres 2017: Titelverteidigung mal zwei

  • schließen

8741 Stimmen sind ausgezählt, die Entscheidung ist gefallen: Die Sportler des Jahres 2017 im Landkreis Miesbach sind dieselben wie 2016. Hier gibt es alle Ergebnisse.

Landkreis – 8741 Stimmen sind ausgezählt, die Entscheidung ist gefallen: Die Sportler des Jahres 2017 im Landkreis Miesbach sind dieselben wie 2016: Wieder geht der Titel in der Frauen-Wertung an Vanessa Hinz, wieder war Lucas Bögl bei den Männern nicht zu schlagen. Bei der Mannschaft und im Nachwuchs gab es allerdings Premieren.

Biathletin Vanessa Hinz (SC Schliersee) krönte sich 2017 zur Doppel-Weltmeisterin. Sie, liebe Leserinnen und Leser, haben die 25-Jährige dafür zur Landkreis-Sportlerin gewählt. Absoluter Stimmenkönig ist aber Lucas Bögl: 3313 Leser stimmten für den Skilangläufer aus Holzkirchen – so viele Stimmen bekam niemand sonst. Bögl belegte im vergangenen Jahr bei der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft überraschend Platz sechs mit der deutschen Staffel.

Mit 2968 Stimmen liegt auch Biathletin Stefanie Scherer in der Lesergunst ganz vorne: Die 21-Jährige vom SC Wall ist daher unsere Nachwuchssportlerin des Jahres. Deutlich war auch die Entscheidung in der Kategorie Mannschaften: Auf die Eisstockschützinnen Maria und Barbara Dialler, Katharina Spermann sowie Marianne und Barbara Guggemos von EC Fischbachau entfielen 2457 Stimmen. Die fünf holten sich 2017 das Double aus Meistertitel und Pokal.

Das Ergebnis zeigt auch: Wir sind ein Wintersport-Landkreis. Konnte im vergangenen Jahr Radsportlerin Lena Ostler die Dominanz als Nachwuchs-Sportlerin noch durchbrechen, gehen 2017 alle vier Titel ausnahmslos an Wintersportler. Im Kasten finden Sie die Übersicht aller nominierten Athleten und Teams. Die erste Zahl gibt dabei die Gesamtstimmen an, die zweite die Zahl der eingesandten Coupons, und die dritte steht für die Klicks bei der Online-Abstimmung.

Die Ergebnisse im Überblick

FRAUEN

1. Vanessa Hinz, Biathlon, 2721 Stimmen gesamt (2592 Coupons, 129 online)

2. Viktoria Rebensburg, Ski Alpin, 2419 (2282, 137)

3. Natalie Geisenberger, Rennrodeln, 1673 (1591, 82)

4. Cheyenne Loch, Snowboard Alpin, 339 Stimmen (252, 87)

5. Ariane Servatius, Feldhockey, 333 Stimmen (233, 100)

MÄNNER

1. Lucas Bögl, Skilanglauf, 3313 (3225, 88)

2. Felix Remuta, Kunstturnen, 1475 (1359, 116)

3. Andreas Eder, Eishockey, 1346 (1299, 47)

4. Florian Wilmsmann, Skicross, 644 (612, 32)

5. Benedikt Zeisel, Fußball, 451 (384, 67)

NACHWUCHS

1. Stefanie Scherer, Biathlon, 2968 (2892, 76)

2. Florian Erlacher, Ski Alpin, 1493 (1455, 38)

3. Andreas Estner, Motorsport, 1149 (1122, 27)

4. Christina Stumböck, Leichtathletik, 1111 (1064, 47)

5. Felix Krammer, Golf, 413 (373, 40)

MANNSCHAFTEN

1. EC Fischbachau, Eisstockschießen, 2457 (2269, 188)

2. TEV Miesbach, Eishockey, 1631 (1578, 53)

3. TuS Holzkirchen, Fußball, 1277 (1220, 57)

4. Maloja Pushbikers, Radsport, 835 (759, 76)

5. Judo-Team Oberland, Kampfsport, 749 (695, 54)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Michael Eham wieder im Training
Merkur-Mitarbeiter Michael Eham ist zurück im Training, und wie: Nach 70 Kilometern auf dem Fahrrad ging es gleich im Warmbad weiter. Zeit zu verlieren hat Eham auch …
Michael Eham wieder im Training
Zweikampf ist jetzt Dreikampf
Nur noch zwei Spieltage stehen bevor, ehe die Saison zu Ende ist - und der Kampf um die Torjägerkanone wird immer spannender. Nun liegen schon drei Schützen gleichauf.
Zweikampf ist jetzt Dreikampf
Packende Kellerduelle: Viele Tore in der Kreisklasse 2
Jede Menge Tore bekamen die Zuschauer am Pfingstsonntag in den Partien der Kreisklasse 2 zu sehen. Hier gibt‘s die Zusammenfassung aller Partien.
Packende Kellerduelle: Viele Tore in der Kreisklasse 2
Zwei Traditionsklubs kehren zurück
Willkommen zurück in der A-Klasse, SV Warngau und SV Parsberg! Das Erfolgsgeheimnis? Beide Vereine sahen den Abstieg als Chance für einen Neuanfang.
Zwei Traditionsklubs kehren zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.