1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Miesbach

So viele waren es noch nie

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Nummer drei in Schliersee ist die Tschechin Marie Bouzkova (17), die im vergangenen Jahr die US Open der Junioren gewann. foto: imago
Nummer drei in Schliersee ist die Tschechin Marie Bouzkova (17), die im vergangenen Jahr die US Open der Junioren gewann. © Imago

Schliersee – Der TC Schliersee meldet Rekord-Beteiligung bei seinem internationalem Turnier.

Das internationale Tennis-Turnier des TC Schliersee startet am Mittwoch mit seiner 64. Auflage und erfreut sich einer kaum erwarteten Beliebtheit. „Wir haben einen Riesenandrang wie noch nie“, berichtet Turnierleiter Ottmar Neidhardt. 110 Teilnehmer haben sich bislang gemeldet. Dabei sieht die Qualifikation bei den Männern maximal 64 Spieler vor, bei den Frauen sind es höchstens 32.

Wie es zu dem Boom kommt, kann Neidhardt nur vermuten: „Wir sind mittlerweile das bedeutendste Turnier im Alpenraum.“ Die große Beliebtheit kommt dem Sport zugute – vor allem bei den Frauen. Mit der im Turnier an Nummer eins gesetzten Zuzana Luknarova (Slowakei) tritt die Nummer 22 der deutschen Rangliste an. Auf zwei folgt die Ungarin Agnes Bukta und auf drei Marie Bouzkova aus Tschechien. Beide teilen sich in der deutschen Rangliste Platz 36.

Vor allem Boukova ist laut Neidhardt eine höchst interessante Spielerin. 2014 gewann die 17-Jährige, die in Deutschland bei Grün-Rot Weiden gemeldet ist, den Juniorentitel bei den US Open. Vor drei Wochen wurde sie Bayerische Meisterin – im Finale schlug sie Luknarova. Beste Voraussetzungen also für eine Revanche. Ebenfalls spannend ist der Auftritt der Britin Gabriella Taylor, die mit einer Wildcard antritt.

Das Feld der Männer ist weniger prominent besetzt, weist aber eine große Leistungsdichte auf, was packende Matches verspricht. An Nummer eins gesetzt ist Daniel Baumann (Oberhaching). Dotiert ist das Turnier mit insgesamt 10 000 Euro, wobei je 1500 Euro an die Sieger gehen.

Unterstpützt wird der TC Schliersee von der Tennis-Sparte der SG Hausham. Spätestens ab Freitag finden dort ebenfalls Spiele statt. Für Neidhardt ist diese Partnerschaft angesichts der Nachfrage Gold wert: „Die Unterstützung ist sagenhaft.“  

Dieter Dorby

Das Turnier

des TC Schliersee beginnt am Mittwoch mit der Qualifikation der Männer. Am Donnerstag folgt die Frauen-Quali. Beginn ist jeweils 10 Uhr. Am Freitag werden in Schliersee und Hausham die Spiele des Hauptfelds ausgetragen: Frauen ab 9.30 Uhr, Männer ab 11.30 Uhr. Viertel- und Halbfinale: Samstag, 25. Juli. Finalspiele: Sonntag – Beginn jeweils 10 Uhr.

Auch interessant

Kommentare