Sportlerwahl 2020 im Landkreis Miesbach
+
Sportlerwahl 2020 im Landkreis Miesbach

Sportler des Jahres 2020

Wählen Sie Ihre Sportler des Jahres im Landkreis Miesbach

  • Sebastian Schuch
    vonSebastian Schuch
    schließen

Auch heuer haben die Leser der Heimatzeitung und von merkur.de wieder die Wahl: Wer ist Ihr Sportler des Jahres im Landkreis Miesbach bei Herren, Damen, Nachwuchs und in der Mannschaft?

Landkreis – Auch im Corona-Jahr haben Sie die Wahl: Wer sind Ihre Sportler des Jahres 2020 im Landkreis Miesbach? Unter der Schirmherrschaft von Landrat Olaf von Löwis können die Leser der Heimatzeitung schon zum 36. Mal abstimmen.

Wir präsentieren Ihnen auf dieser Seite je fünf Frauen und Männer, fünf Nachwuchssportler sowie fünf Mannschaften. Die Aufzählung erfolgt in alphabetischer Reihenfolge. Die Einteilung in Erwachsene und Nachwuchs orientiert sich an der Liga beziehungsweise Klasse, in der die Sportler 2020 ihre Erfolge erzielt haben – also nicht zwingend am Alter. Wie in jedem Jahr handelt es sich bei den Athleten und Teams um bloße Vorschläge der Redaktion. Gewählt werden können aber alle Sportler und Teams, die 2020 Herausragendes geleistet haben – auch wenn sie nicht auf dieser Seite aufgeführt sind. Schreiben Sie einfach den Namen Ihres Favoriten auf den Stimmzettel. Einzige Voraussetzung: Die Athleten müssen aus dem Landkreis Miesbach stammen.

Es geht bei der Wahl zum einen um die Erfolge im Jahr 2020. Aber auch Einsatz, Ausstrahlung und Sympathie spielen dabei eine wichtige Rolle. Die Abstimmung endet am Sonntag, 28. Februar.

Die Preisträger werden anschließend im Frühjahr 2021 geehrt. In welchem Rahmen, lässt sich in der derzeitigen Situation noch nicht sagen. Dabei unterstützen uns heuer unsere Partner: das Hotel Bussi Baby in Bad Wiessee sowie das Autohaus Steingraber aus Holzkirchen. Aber auch Sie können gewinnen. Wir verlosen unter allen Einsendungen in Zusammenarbeit mit Unternehmen aus dem Landkreis tolle Preise, die wir in den kommenden Wochen vorstellen werden. Bitte beachten Sie: Nur Originalcoupons gewinnen, abgestimmt werden kann aber auch im Internet.

Redaktioneller Hinweis: Pro Tag kann je eine Stimme pro Kategorie abgegeben werden.

Herren

Lucas Bögl, Langläufer aus Holzkirchen: Bei der Tour de Ski darf sich Bögl mehrfach freuen: Platz 16 im Abschlussklassement ist sein bestes Ergebnis, das gilt auch für Rang acht und neun in Toblach. Bei der DM gewinnt Gold und Silber.

Arnd Peiffer, Biathlet aus Holzkirchen: Bei der WM in Antholz gewinnt der Wahl-Holzkirchner mit der Staffel Bronze. In Hochfilzen läuft und schießt sich der 33-Jährige im Massenstart kurz vor Jahreswechsel zum Sieg.

Hans Weber, Eisspeedwayfahrer aus Valley: Erstmals gewinnt „Eishans“ in Berlin die Deutsche Meisterschaft im Eisspeedway – nach vier Vize-Titeln. Bei der Europameisterschaft wird der Valleyer nach einem Sturz noch Sechster.

Florian Wilmsmann, Skicrosser aus Holzkirchen: Deutschlands bester Skicrosser stellt in Innichen mit Platz zwei sein bestes Weltcup-Ergebnis überhaupt ein. In der neuen Saison kann er nach Startschwierigkeiten einen Podestplatz vorweisen.

Stefan Zellermayer, Eisstockschütze aus Hartpenning: Vierfach-Weltmeister darf sich Stefan Zellermayer nennen. Bei der Junioren-WM gewinnt er dreimal Gold – und auch im Herren-Einzel zielt niemand besser als der Hartpenninger.

Damen

Vanessa Hinz, Biathletin aus Schliersee: Den größten Erfolg ihrer Karriere feiert Vanessa Hinz im Februar: Bei der WM in Antholz gewinnt die 28-Jährige sensationell Silber im Einzel. Auch mit der Staffel wird sie Zweite.

Chiara Horder, Golferin aus Valley: Chiara Horder ist als Achte beste Spielerin des GC Valley bei der Deutschen Meisterschaft auf dem heimischen Grün. Bei der EM in der Slowakei gewinnt sie im Team den Titel.

Viktoria Rebensburg, Skirennfahrerin aus Kreuth: Erstmals in ihrer Karriere gewinnt Viktoria Rebensburg ein Abfahrtsrennen, ausgerechnet beim Heimrennen auf der Kandahar in Garmisch. Im Herbst beendet sie ihre Laufbahn.

Stefanie Scherer, Biathletin aus Wall: Ihr Debüt im Biathlon-Weltcup feiert Stefanie Scherer im Frühjahr. Dieses hat sie sich mit dem Sieg in der Einzel-Wertung des IBU-Cups sowie EM-Silber im Single-Mixed redlich verdient.

Sabrina Zeug, Leichtathletin aus Hausham: Die Werferin der SG Hausham sammelt bei der bayerischen Meisterschaft einen kompletten Medaillensatz und verteidigt erneut ihren Deutschland-Titel im Steinstoßen.

Nachwuchs

Antonia Betzinger, Radsportlerin aus Holzkirchen: In der U15 ist Antonia Betzinger Spitze. Sie gewinnt unter anderem das Einzelzeitfahren bei der Bayerischen sowie Gold (Paarzeitfahren) und Silber (Straße) bei der DM.

Sophia Schwarz, Leichtathletin aus Fischbachau: Mit 15 läuft Sophia Schwarz von der SG Hausham bei der Südbayerischen Meisterschaft über 800 Meter bereits schneller als die 18-Jährigen. Beim Münchner Stadioncross wird sie Zweite.

Marinus Sennhofer, Skirennfahrer aus Kreuth: Marinus Sennhofer ist in der U18 deusche Spitze: Er gewinnt den DSV-Jugendcup, wird deutscher Meister in der Kombination sowie deutscher und bayerischer Vizemeister im Slalom.

Simon Taubenberger, Golfer aus Föching: Mit 15 Jahren gewinnt Simon Taubenberger einen internationalen Titel: in der AK16 bei den German Junior GT Framas Open. Bei den RB Global Junior siegt er sogar in der AK21.

Tobias Tent, Leichtathlet aus Waakirchen: Tobias Tent knackt zu Jahresbeginn einen 34 Jahre alten Bayern-Rekord über 3000 Meter und wird nach weiteren Erfolgen in den bayerischen und deutschen Förderkader berufen.

Mannschaft

TV Miesbach, Basketball Herren: Nach dem Abstieg in die Kreisliga zeigen die Basketballer des TV Miesbach, dass sie zu gut für die Liga sind. Sie gewinnen bis zum Abbruch jedes Spiel und kehren in die Bezirksklasse zurück.

TEV Miesbach, Eishockey Herren: Die Bayernliga-Hauptrunde beenden der TEV als Erster, Platz zwei in der Verzahnungsrunde bedeutet den Bayern-Titel. In der neuen Saison ist der TEV bis zum Abbruch ungeschlagen.

TuS Holzkirchen, Judo Nachwuchs: Fünf Stockerlplätze sammeln die TuS Judoka bei bayerischen Wettbewerben in der U18 und U21. Michael Pränger wird südbayerischer Meister und Neunter bei der Deutschen Meisterschaft.

TSA Saphir im TuS Holzkirchen, Tanzen Julian und Brigitte Heubeck: Fünf Jahre Babypause haben die Tänzer Julian und Brigitte Heubeck vom TSA Saphir hinter sich. Aufs Parkett kehren sie unter anderem mit dem Bayern-Titel der Senioren im Latein zurück.

RSV Irschenberg, Radsport Nachwuchs: Elf Titel sammeln die Nachwuchsfahrer des RSV Irschenberg, die als Maloja Pushbikers Future Stars starten. Dazu kommen noch zahlreiche zweite und dritte Plätze.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare