Volleyball - 1. Bundesliga

Alpenvolleys Hachingmit offener Rechnung

  • schließen

Beim TV Rottenburg starten die Hypo Tirol Alpenvolleys Haching heute (19.30 Uhr) in die Rückrunde der Volleyball-Bundesliga, in der sie ihren derzeitigen dritten Rang als gute Ausgangsposition für die Playoffs verteidigen wollen.

Unterhaching/Innsbruck – Beim TV Rottenburg starten die Hypo Tirol Alpenvolleys Haching heute (19.30 Uhr) in die Rückrunde der Volleyball-Bundesliga, in der sie ihren derzeitigen dritten Rang als gute Ausgangsposition für die Playoffs verteidigen wollen. Da scheint ein klarer Sieg beim Tabellenachten Pflicht zu sein. Doch wie gefährlich Rottenburg werden kann, mussten die Alpenvolleys bei ihrem Pokal-Aus mit dem 2:3 zuhause in Innsbruck schmerzlich erfahren. Zudem haben die Schwaben in Tübingen, wo sie ihre Heimspiele austragen, unlängst die ambitionierten Frankfurter geschlagen.

Auch dank dieses Überraschungscoups liegen sie nur vier Zähler hinter den viertplatzierten Hessen. Es wartet also eine anspruchsvolle Aufgabe auf die alpinen Grenzgänger, deren Training in der dreieinhalbwöchigen Spielpause unter der Abstellung von drei Profis zur Olympia-Qualifikation litt. Der Slowene Saso Stalekar musste wenigstens nur nach Berlin reisen, um mit seiner Auswahl zu scheitern, die Australier Jordan Richards und Max Staples waren hingegen in China im Einsatz, haben also „eine Weltreise hinter sich“, wie es Trainer Stefan Chrtiansky ausdrückt. Und die war laut Manager Hannes Kronthaler „für’n Hugo, weil sie dort ja nicht mal ins Halbfinale gekommen sind.“

Seit Montag sind die beiden erst wieder zurück. „Das ist alles nicht ideal für Rottenburg“, sagt Kronthaler mit Blick auf die körperlichen Strapazen, das mangelnde Team-Training und wohl auch die Enttäuschung der Rückkehrer. Ein anderer Alpenvolleys-Spieler dürfte heute hingegen müde, aber euphorisiert in die Partie gehen: Douglas da Silva wurde vor gut einer Woche Vater eines Sohnes.  um

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niederlage zumAbschied aus Cadiz
Im zweiten Testspiel im Trainingslager im spanischen Cadiz hat die SpVgg Unterhaching am Freitag 1:2 (1:1) gegen den Zweitligisten SV Sandhausen verloren.
Niederlage zumAbschied aus Cadiz
Reifenplatzer stoppt Maxi Maiers Aufholjagd 
Man muss das Radfahren schon sehr mögen, um bei den Deutschen Meisterschaften im Cyclo-Cross, wie Querfeldein-Rennen mittlerweile im schönsten neudeutsch heißen, auf das …
Reifenplatzer stoppt Maxi Maiers Aufholjagd 
Garching steht nach Pleite gegen Haar das Wasser bis zum Hals 
Im Kellerduell des VfR Garching gegen den TSV Haar – der eine Tabellenletzter, der andere Vorletzter der oberbayerischen Bezirksliga 1 – sind auf den ersten Blick zwei …
Garching steht nach Pleite gegen Haar das Wasser bis zum Hals 

Kommentare