FUSSBALL

Zwangspause fürHaching unddie 3. Liga

  • schließen

Jetzt schickt die Corona-Epidemie auch die Fußball-Drittligisten in eine Zwangspause.

Unterhaching – Jetzt schickt die Corona-Epidemie auch die Fußball-Drittligisten in eine Zwangspause. Der Deutsche Fußball-Bund entschied gestern Nachmittag, dass die beiden kommenden Spieltage komplett abgesagt und auf Termine nach Ostern in den April hinein verschoben werden. Für die SpVgg Unterhaching bedeutet diese Entscheidung, dass sowohl das Auswärtsspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach am Samstag als auch das Heimspiel der Englischen Woche gegen den FC Ingolstadt am Dienstag nicht stattfinden.

Bei der SpVgg nahm man den DFB-Entscheid gelassen auf. „Wir stehen voll hinter dieser Entscheidung“, sagte Präsident Manfred Schwabl. „Die Gesundheit aller Beteiligten ist das Wichtigste. Für uns war es essentiell, dass eine ganzheitliche Lösung gefunden wird. Wir glauben, dass die Absagen der einzig logische Schritt sind.“ Alle bereits gekauften Eintrittskarten für das Spiel gegen Ingolstadt behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden oder gegen Tickets für ein anderes Spiel umgetauscht werden. Betroffene wenden sich an diese Mailadresse: ticket@spvggunterhaching.de. Der Vorverkauf für das folgende Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig am Samstag, 28. März, wurde ebenfalls bereits gestoppt. Da die Bayerische Staatsregierung alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern bis 19. April untersagt hat, ist davon auszugehen, dass auch das Heimspiel gegen Waldhof Mannheim am Karsamstag, 11. April, nicht wie geplant im Sportpark ausgetragen werden kann.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rudolf Oswald: „Infantino hat das System Blatter perfektioniert“
In einem spannenden Online-Vortrag für die VHS-Nord des Landkreises beleuchtete der Historiker Rudolf Oswald die Schattenseiten des von so vielen Menschen geliebten …
Rudolf Oswald: „Infantino hat das System Blatter perfektioniert“

Kommentare