+
Die Unterhachinger Volleyballer unterstützen ihr Stammlokal.

In der Corona-Krise

Hachings Volleyballer unterstützen ihr Stammlokal

  • Umberto Savignano
    vonUmberto Savignano
    schließen

Verein hilft Sponsor: Mit dem Kauf von 20 Gutscheinen im Wert von je 50 Euro versuchen die Zweitliga-Volleyballer der Alpenvolleys Haching IIdie Folgen der Corona-Krise für ihr Stammlokal, das Restaurant Mythos in Unterhaching, abzufedern.

Zuspieler Eric Paduretuund sein Vater, der ehemalige Erfolgscoach und jetzige Alpenvolleys- Sportdirektor Mihai Paduretu, nahmen die Gutscheine entgegen, die die Mannschaft einlösen wird, sobald es wieder möglich ist (Eric Paduretu verweist beispielsweise auf die Weihnachtsfeier, die die Hachinger Volleyballer traditionell im Mythos feiern). „Es geht nicht darum, Werbung für unseren Verein zu machen, denn ich glaube, der TSV ist bekannt genug in Unterhaching, sondern es geht darum, das Mythos als gastronomisches Wahrzeichenin der Gemeinde zu unterstützen“, betont Mihai Paduretu. „Das Mythos ist seit 20 Jahren ein Sponsor der TSV-Volleyballer. Jetzt können wir auch einmal etwas zurückgeben. Ich hoffe, dass andere diesem Beispiel folgen.“

Unser Foto zeigt (v.l.) Mihai Paduretu, Wirt Bekiaris Argireyos, Eric Paduretu, (vorne v.l.) Wirt Petros Sakellariou und Nadine Cerny vom TSV Unterhaching. um/Foto: Robert Gasser

Auch interessant

Kommentare