Schwerer Lkw-Unfall auf A99 - Retter im Großeinsatz - Autobahn komplett gesperrt

Schwerer Lkw-Unfall auf A99 - Retter im Großeinsatz - Autobahn komplett gesperrt
+
Endlich passt das Trikot: Christian Zimmermann muss das Germany-Dress mehrfach zurückschicken.

Leichtathletik - Winterwurf-Europacup

Christian Zimmermann hat beim Debüt im Nationalteam „echt Spaß“

  • schließen

Es ist für Christian Zimmermann eine Premiere mit holprigem Start gewesen – was die Ausrüstung anbelangt. Denn ehe der Kugelstoßer vom Kirchheimer SC sein ersehntes Debüt im Nationaltrikot feiern konnte, musste er selbiges mehrfach zurückschicken.

Kirchheim – Dazu muss man wissen: Die richtige Kleidung für Zimmermann zu finden, ist ob seiner Körpergröße von 2,13 Meter nicht ganz leicht. Doch nachdem das Paket mit den schwarz-rot-goldenen Kleidern „zweimal hin- und hergeschickt wurde“, wie der 24-Jährige erzählt, hatte Zimmermann schließlich ein passendes Trikot mit Bundesadler – und konnte beruhigt zum Winterwurf-Europacup in slowakische Samorin fahren.

Dort legte er dann einen Wettkampf mit einer Bestweite von 19,16 Meter hin, der ihn sportlich „nicht zufrieden“ stellte. Doch schon im nächsten Satz betont Zimmermann: „Ich hatte echt Spaß.“ Diese Aussage verwundert kaum, hat der Kirchheimer doch jahrelang von einem internationalen Auftritt im Nationaltrikot geträumt. Nun hat er dieses Ziel also erreicht – und als i-Tüpfelchen kommentierte Kugelstoß-Bundestrainer Sven Lang das Debüt mit den Worten: „Für seinen ersten internationalen Einsatz war das eine gute Leistung von Christian. Ich freue mich auf den Sommer mit ihm.“

Auch Zimmermann selbst blickt mit großer Zuversicht auf die Freiluftsaison, nachdem er zuletzt in der Halle eine rasante Entwicklung hingelegt und seine Bestweite von 18,88 auf 19,75 Meter verbessert hat. Sein erstes Ziel sei die Universiade in Neapel im Juli, sagt Zimmermann, der danach bei der Deutschen Meisterschaft im August um die Medaillen mitstoßen will. Und dann hofft der 24-Jährige natürlich auf weitere Auftritte in Schwarz-Rot-Gold. Zumindest das passende Nationaltrikot hat er ja nun.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ismaning ist der Schrecken der Aufstiegsaspiranten
Zu Jahresbeginn hätte niemand mehr geglaubt, dass die Handballer des TSV Ismaning noch mal im Aufstiegskampf der Landesliga Süd mitmischen werden. Aber genau das ist nun …
Ismaning ist der Schrecken der Aufstiegsaspiranten

Kommentare