Die Halle kennt er gut: Bastian Pourie kommt am Samstag als Gästetrainer des TB München nach Lohhof. Foto: Michalek/Archiv
+
Die Halle kennt er gut: Bastian Pourie kommt am Samstag als Gästetrainer des TB München nach Lohhof.

Fabian Gumpp und Bastian Pourie treffen zum Start auf ihre alten Vereine

Tausch der Trainer

  • vonSilke Andersson
    schließen

Bis März hat Bastian Pourie noch die Regionalliga-Volleyballerinnen des SV Lohhof betreut – an diesem Samstag kehrt er zum Auftakt der neuen Saison mit seinem neuen Team vom TB München an seine alte Wirkungsstätte zurück. Er kennt also die Spielerinnen auf beiden Netzseiten recht gut – doch Gleiches gilt für sein Gegenüber auf der Trainerbank. Denn Lohhofs Talentschuppen geht mit dem neuem Trainer Fabian Gumpp an den Start, und der kommt vom Turnerbund.

Lohhof – Der 25-Jährige hat aber nicht nur die Turnerbund-Talente betreut, sondern auch noch beim SV Mauerstetten gecoacht und selbst im Drittligateam des TSV Friedberg gespielt. Eigentlich wollte er in dieser Saison etwas zurückschrauben, doch am Ende ist nur das Engagement in Mauerstetten weggefallen: „Claudia Mürle war einfach hartnäckig“, erklärt Gumpp lachend, der selbst die Talentförderung im Kempfenhausener Internat durchlaufen hat und seit jeher seine Abende in der Halle verbringt.

Nun also Lohhof, und dann gleich gegen den Ex-Verein. Für Gumpp aber kein besonderer Aufreger, „der Kontakt ist weiter gut und Basti und ich schmunzeln auch, dass wir einfach nur getauscht haben.“ Wie die SVL-Spielerinnen mit der Situation klarkommen, wird sich im Spiel zeigen, das übrigens nur mit Zuschauern aus dem engsten Mannschaftskreis stattfinden wird. In der vergangenen Saison hatte der SVL zweimal die Nase vorn, beim zweiten Aufeinandertreffen kurz vor Saisonabbruch allerdings nur knapp mit 15:13 im Tiebreak.

Damals waren mit Joana Hurler, Lena Müller und Maxima Wiesmüller auch noch drei Spielerinnen dabei, die mittlerweile den Sprung in den Lohhofer Zweitligakader geschafft haben. Dafür sind mit Franziska Hinz, Melissa Rohrer (beide Schwabmünchen), Yvonne Oliva und Marina Gerum (beide Mauerstetten) vier Neuzugänge über Gumpps Kontakt gekommen. Cornelia Pantelic kehrt nach beruflicher Pause ins Team zurück und einige weitere SVL-Eigengewächse komplettieren den Kader.

In Vorbereitungsspielen gegen die Ligakonkurrenten Mauerstetten und Esting und den Bayernligisten SB DJK München hat dieses neuformierte Team seinen Coach schon recht positiv gestimmt: „Das war solide, aber ausbaufähig. Wir haben viel Potenzial.“ An Taktik und Absprachen ist seither weiter gefeilt worden, doch insgesamt hat Gumpp „ein gutes Gefühl“ mit seinen neuen Schützlingen, „wir sind gut aufgestellt.“ Mit Gotteszell und Obergünzburg haben sich die beiden bestplatzierten Teams der Vorsaison aus dem Regionalligabetrieb zurückgezogen, als Nachfolger an der Ligaspitze werden Hahnbach und Zirndorf gehandelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare