+
Hörte überraschend auf: HSG-Trainer Alexander Brandeis. 

Trainerwechsel bei der HSG B-One

Gregor Ester und Katja Leist lösen  Alexander und Ivonne Brandeis ab.

Ottobrunn/Neubiberg/Brunnthal – Überraschende Personalie bei der HSG B-One: Trainer Alexander Brandeis und seine Ehefrau und Co-Trainerin Ivonne Brandeis sind beim Bezirksoberligisten zurückgetreten. Schon bei der 24:39 (14:17)-Auswärtsniederlage gegen den SV München Laim II betreuten der bisherige Torwarttrainer und Physiotherapeut Gregor Ester und die derzeit wegen ihrer Schwangerschaft pausierende Spielerin Katja Leist die Handballerinnen der Spielgemeinschaft aus Ottobrunn, Neubiberg und Brunnthal. „Die komplette Umstrukturierung des Teams war die Aufgabe der letzten Jahre. Diese Aufgabe ist jetzt abgeschlossen, das Team benötigt neue Impulse, um in den nächsten Jahren weitere Schritte nach oben machen zu können. Deshalb erfolgte die Trennung nach dem Klassenerhalt schon jetzt, um schnell neue Voraussetzungen zu schaffen“, begründete Alexander Brandeis seinen Entschluss „nach vier sehr erfolgreichen Jahren“.

Dass die Niederlage in Laim so deutlich ausfiel, lag aber wohl weniger am Abschied des Trainer-Ehepaars als an der Abwesenheit von fünf Stammspielerinnen. „Von nur sieben Spielerinnen aus der ersten Mannschaft waren außerdem drei noch gesundheitlich angeschlagen“, so Leist. Eine aus diesem Trio, nämlich Rebecca Kingsbury, erhielt von ihr ein Sonderlob: „Sie hat trotz Erkältung eine komplette Leistung abgeliefert.“ Und auch eine der sechs eingesprungenen Handballerinnen aus der zweiten und dritten HSG-Mannschaft bekam von Leist ein Extra-Kompliment ausgesprochen: „Vroni Barta hat in ihrem ersten Spiel für die Erste in der Abwehr super gekämpft.“ Den Einbruch nach dem einigermaßen ausgeglichenen ersten Durchgang schrieb Leist eindeutig der Personalnot zu: „Wir waren eine komplett zusammengewürfelte Truppe, haben noch nie in dieser Formation gespielt. Da hat die Abstimmung leider nicht funktioniert. Dafür konnten wir in den ersten 30 Minuten mit einem sehr starken Gegner sogar noch gut mithalten.“

In den restlichen fünf Partien der aktuellen Runde - die nächste am Sonntag (17.30 Uhr) in Neubiberg gegen den TSV Ismaning II – wird das Duo Ester/Leist die sportliche Verantwortung behalten. „Für die nächste Saison suchen wir aber einen neuen Trainer“, so Leist.  um

HSG B-One: A. Kunstwadl - Oberbeckmann (2), Münster (1), Kilian (4), Rölz (7/3), Franke, Eichner, Blanck, Rödel (1), Barta, Zörntlein (1), Kingsbury (6/4), Ester (2), Lüttich

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tennis: Laura Putz ist Bayerns Beste
Laura Putz vom TC Aschheim hat den größten Erfolg ihrer jungen Tennis-Karriere gefeiert. Die 15-Jährige ist bayerische Meisterin.
Tennis: Laura Putz ist Bayerns Beste
Über Györ nach Paris oder Los Angeles?
Der 16-jährige Turner Valentin Zapf fährt erstmals zu einer Junioren-Weltmeisterschaft. Dort will er weiter Erfahrungen sammeln, die ihm beim Traum Olympische Spiele …
Über Györ nach Paris oder Los Angeles?
Christian Zimmermann stößt deutsche Jahresbestweite
Seit kurzem ist Christian Zimmermann der beste Kugelstoßer Deutschlands  - zumindest in diesem Jahr. Trotzdem sieht er weiter viel Potenzial nach oben.
Christian Zimmermann stößt deutsche Jahresbestweite

Kommentare