1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Landkreis München

Kirchheimer SC: Zimmermann verpasst das DM-Finale

Erstellt:

Von: Patrik Stäbler

Kommentare

Historische Kulisse bringt kein Glück: Christian Zimmermann (im Fokus zahlreicher Kameras) bleibt vor dem Brandenburger Tor in Berlin weit hinter seinen Erwartungen zurück.
Historische Kulisse bringt kein Glück: Christian Zimmermann (im Fokus zahlreicher Kameras) bleibt vor dem Brandenburger Tor in Berlin weit hinter seinen Erwartungen zurück. © Ralf Görlitz

Die historische Kulisse des Brandenburger Tors hat Christian Zimmermann kein Glück gebracht: Bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft im Herzen von Berlin kam der Kugelstoßer des Kirchheimer SC lediglich auf eine für ihn indiskutable Weite von 18,42 Metern und belegte damit einen enttäuschenden zehnten Platz.

Kirchheim – Dabei war der 27-Jährige als Freiluft-Vizemeister, Deutscher Hallen-Meister und Dritter der Jahresbestenliste in die Hauptstadt gereist, nachdem er beim Sportfest in München Ende Mai die Kugel auf 20,07 Meter gewuchtet hatte. Vor dem Brandenburger Tor, wo das Kugelstoßen am Freitag im Vorfeld der übrigen Disziplinen stattfand, die am Wochenende im Olympiastadion folgen, klappte dann jedoch kaum etwas bei Zimmermann. Im ersten Versuch kam er auf eine Weite von 18,42 Metern, was zugleich seine Bestmarke an diesem Tag bleiben sollte. Denn nach einem ungültigen zweiten Stoß flog die Kugel im dritten Anlauf nur auf 17,50 Meter. Als Zehnter verpasste der Kirchheimer somit den Sprung ins Finale der besten Acht und musste danach von außen mit ansehen, wie Favorit David Storl mit einer Weite von 20,32 Meter den Titel holte.

Für Zimmermann bedeutet das schwache Abschneiden bei der Deutschen Meisterschaft auch einen Rückschlag im Kampf um ein Ticket für die Europameisterschaft in München. Die Teilnahme an der Heim-EM Mitte August ist für den 2,11-Meter-Hünen das große Ziel in diesem Jahr. Um in München dabei zu sein, muss Zimmermann, dessen persönlicher Rekord bei 20,45 Meter liegt, entweder die Norm von 20,85 Meter knacken oder sich über die Weltrangliste qualifizieren.  (ps)

Auch interessant

Kommentare