Landesliga Südwest kompakt

Klatschen für Olching und Gilching - Bad Heilbrunn punktet

  • schließen

Der SC Olching und der TSV Gilching-Argelsried haben am Wochenende herbe Niederlagen kassiert. Der SV Bad Heilbrunn hamstert den nächsten Punkt. Die Landesliga Südwest kompakt.

Böse Pleiten gab es für zwei oberbayerische Teams in der Gruppe Südwest. So verlor der SC Olching beim Spitzenreiter FC Gundelfingen mit 0:4. Auch derTSV Gilching/Argelsriedwar beim 0:5 in Sonthofen chancenlos. Besser machte es der wiedererstarkte TuS Geretsried, der mit 3:2 dem VfR Neuburg/Donau die zweiten Saisonniederlage beifügte. Dabei schnürte Neuzugang Srdan Ivkovic einen Doppelpack (47. und 60.), einmal traf Lukas Kellner (18.) für die Schützlinge von Trainer Martin Grelics.

Nach dem schlechten Saisonstart hat sich der SV Bad Heilbrunn inzwischen deutlich gesteigert. Der Aufsteiger blieb zum dritten Mal in Serie ungeschlagen. Beim 1:1 gegen den SC Ichenhausen traf Benedikt Specker (30.) für das Team von Trainer Walter Lang. Im oberbayerischen Derby gewann der 1. FC Garmisch-Partenkirchen mit 2:1 beim TSV Jetzendorf. Die Tore der Gäste erzielten Stefan Lorenz (31.) und Stefan Dürr (52. Elfmeter). Für den Neuling aus Jetzendorf traf Rene Hamann (43.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wir müssen den Fußball an der Basis retten
Die Basis des Spiels ist in Gefahr – es braucht jetzt möglichst schnell Strategien zur Zukunftssicherung. Eine Kolumne von Reinhard Hübner zur Bedeutung des Fußballs.
Wir müssen den Fußball an der Basis retten

Kommentare