Der SC Armin München sammelt Spenden für das Kinderhospiz.
+
Der SC Armin München sammelt Spenden für das Kinderhospiz.

B-Klassist möchte mindestens 1000 Euro sammeln

SC Armin 1893 München - Spendenaktion für das Kinderhospiz

  • vonFussball Vorort FuPa Oberbayern
    schließen

Der SC Armin München nutzt die fußballfreie Zeit, um sich sozial zu engagieren. Der B-Klassist hat eine tolle Spendenaktion ins Leben gerufen und möchte ein Kinderhospiz unterstützen.

München - Viele Mannschaften und Vereine nutzen die fußballfreie Zeit, um sich vermehrt sozial einzubringen. Es ist schön zu sehen, dass die zwei Meter Sicherheitsabstand, die Menschen nicht weiter voneinander entfernen, sondern eigentlich viel näher zusammenbringen. Auf die anfänglichen Einkaufshilfen folgten nach und nach Sammel- und Spendenaktionen der Klubs. Gerade jetzt, in dieser Situation, die für jeden von uns neu, ungewohnt und einschränkend ist, ist es umso wichtiger, den Blick für seine Mitmenschen nicht zu verlieren.

SC Armin München ruft Spendenaktion für Kinderhospiz ins Leben

Auch der SC Armin 1893 München bleibt dieser Tage nicht tatenlos. Die Kicker des Stadtklubs haben sich überlegt, welchen Menschen sie in der aktuell schwierigen Zeit besonders unter die Arme greifen möchten. Giuseppe Dipane, Spieler, Jugendtrainer und Social-Media-Beauftragter beim SC Armin, wurde von einem Freund auf die Idee gebracht, eine Spendenaktion für das „Ambulante Kinderhospiz München“ ins Leben zu rufen.

Dipane war sofort überzeugt von der Idee und überlegte, wie er seine Teamkollegen am besten zu Spenden animieren könnte. "Ich habe alle zu einem FIFA-Turnier eingeladen und wir haben uns darauf geeinigt, dass wir pro Gegentor 50 Cent spenden werden. Insgesamt sind so 110 Euro zusammengekommen", freut sich der 25-Jährige. Dank weitere Spenden des Vereins konnte der Spendenbetrag allein durch die Mitglieder des SC Armin auf 510 Euro aufgestockt werden.

SC Armin München: „Wir sammeln weiter“

Eine stolze Summe, doch noch lange nicht das Ende der Spendenaktion für den FC Armin. „Wir sammeln weiter. Ich bin sicher, dass wir gemeinsam unser Ziel von 1000 Euro erreichen werden“, sagt Dipane.

Die Münchner haben sich für ihre Spendenaktion natürlich auch ein wenig bei anderen Vereinen inspirieren lassen: „Eine coole Aktion war zum Beispiel auch das Blutspenden in Lederhosen vom TSV Buchbach“, findet Dipane.

„Nur gemeinsam können wir großes erreichen“

Zu ihrer eigenen Spendenaktion hat die Initiatoren dann unter anderem ein Satz auf der Hompage des Kinderhospizes verleitet. „Es geht nicht darum das Leben mit Tagen, sondern die Tage mit Leben zu füllen“, ein Satz der uns allen zu denken gegeben hat. „In der Corona-Zeit müssen wir auf unsere Lieblingsbeschäftigung, den Fußball, verzichten. Nach dieser schweren Zeit geht es für uns regulär weiter. Die Kinder im Hospiz hingegen haben diese Möglichkeit nicht. Aus diesem Grund wollen wir als Verein das Kinderhospiz dabei unterstützen, den Kindern das Leben zu bieten, was sie verdient haben. Denn nur gemeinsam können wir großes erreichen“, heißt es auf Spendenseite des Vereins.

Spendenaufruf des SC Armin 1893 München

Die Stiftung AKM betreut bereits seit 2004 bayernweit Familien mit einem schwerstkranken Kind oder Elternteil und unterstützt die Familien ab der Diagnosestellung bis über den Tod hinaus. 

Wer die Aktion des SC Armin unterstützen möchte, darf natürlich auch mitmachen. Jeder Betrag hilft. 

Amateurkicker bieten Ihre Hilfe an!

Text: Anton Deibele

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare