1 von 35
Rund 280 Zuschauer wohnten dem "Spiel des Jahres" zwischen den Allstars aus Weilheim und Schongau bei. Am Ende gewannen die Weilheimer mit 3:2.
2 von 35
Während es draußen regnete, war auch der Tischkicker im Oberhausener Vereinsheim ein Anziehungspunkt. Zweiter von rechts BSC-Abteilungsleiter Gerhard Bertl, der mit seinen Helfer das Event gut organisiert hatte.
3 von 35
Einlauf mit Cheerleadern. Alle Spieler wurden einzeln vorgestellt.
4 von 35
Rund 280 Zuschauer wohnten dem "Spiel des Jahres" zwischen den Allstars aus Weilheim und Schongau bei. Am Ende gewannen die Weilheimer mit 3:2.
5 von 35
Rund 280 Zuschauer wohnten dem "Spiel des Jahres" zwischen den Allstars aus Weilheim und Schongau bei. Am Ende gewannen die Weilheimer mit 3:2.
6 von 35
Rund 280 Zuschauer wohnten dem "Spiel des Jahres" zwischen den Allstars aus Weilheim und Schongau bei. Am Ende gewannen die Weilheimer mit 3:2.
7 von 35
Ohne sie geht’s nicht: Das Schiedsrichtergespann (v. l.) Rupert Schneider, Erkan Cerkez und Stefan Rießenberger.
8 von 35
Schon wieder der Beste: Zum zweiten Mal in Folge wurde Josef Noder (33 Tore) von Thomas Fritzmeier mit der Torjägerkanone der „Schongauer Nachrichten“ ausgezeichnet.

Ausgetragen in Oberhausen

"Spiel des Jahres": Die Bilder

  • schließen

Oberhausen - Das Wetter wollte auch heuer nicht mitspielen, doch davon ließen sich die Allstar-Teams beim Spiel des Jahres in Oberhausen nicht beeindrucken. 

Auch interessant

Kommentare