Bereit für die WM: Nadine Kapfer aus Peiting.
+
Bereit für die WM: Nadine Kapfer aus Peiting.

Ski Alpin

Nadine Kapfer startet bei WM: „Das gute Gefühl der schnellen Passagen mitnehmen“

Heute wird‘s ernst für Skifahrerin Nadine Kapfer. Die 21-jährige Peitingerin startet bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Bulgarien. Nicht nur in ihrer Paradedisziplin.

Peiting – Wenn die Generalprobe nicht so gelungen ist, dann soll es ja bei der Premiere umso besser klappen, behauptet der Volksmund. Das hofft an diesem Montag auch die Peitingerin Nadine Kapfer, die um 11 Uhr im Super-G ihre Premiere bei den Juniorenweltmeisterschaften (JWM) in Bansko (Bulgarien) feiert.

Zuletzt war Kapfer bei den Europacuprennen im italienischen Fassatal unterwegs. Zwei Super-Gs standen dort auf dem Programm – just auf jener Piste, die eine Woche zuvor schon die Weltcupfahrerinnen ziemlich herausgefordert hatte. Zwei schwere Stürze von Kajsa Vickhoff (Norwegen) und Rosina Schneeberger (Österreich) schockten damals Fans und Profis. „Es ist schon schockierend, wenn man sieht, dass selbst den Besten so etwas passieren kann“, sagt Kapfer, die für den SC Garmisch startet. „Aber im Rennen hast du das dann schon nicht mehr im Hinterkopf.“

Kapfer weiß, dass sie noch viel Erfahrung sammeln muss

Die Strecke am Pellegrino-Pass ist sehr anspruchsvoll, der Schnee meist sehr aggressiv, daher sei sie immer top zu fahren, erlaube aber keine Fehler. Kapfer erwischte in den Europacuprennen, in denen sie die Ränge 42 und 34 belegte, einige Passagen super, baute an anderer Stelle dann aber vermeidbare Fehler ein. „Es ärgert mich, aber ich werde das gute Gefühl der schnellen Passagen mitnehmen und versuchen, in Bansko daraus einen kompletten Lauf zusammenzubauen“, sieht sie es optimistisch.

Kapfer wie auch die Trainer sind sich darüber im Klaren, dass sie einfach noch viele Erfahrungen sammeln muss. Der Lernprozess in den Speed-Disziplinen ist ein langer, die Lernkurve mitunter nicht immer steil. Trotzdem hat die Peitingerin zuletzt auf der Kandahar in Garmisch-Partenkirchen bewiesen, dass sie Top-Fahrten abliefern kann. „Meine Leistungen dort, vor allem im Super-G, haben sicher auch bei der Nominierung zur JWM mit reingespielt“, sagt die 21-Jährige.

In allen drei Rennen dabei

Denn eigentlich hatte sie als Speedfahrerin gar nicht mit einem Start bei den heuer aufgrund von Corona reduzierten und daher sehr techniklastigen Juniorenweltmeisterschaften gerechnet. Gesamtrang zwei und der Juniorentitel in der Kombination der Deutschen Meisterschaften sowie die Plätze fünf und acht in den Super-Gs sprachen dann aber für sich.

Kapfers Ziel für Bansko ist daher: „So gut wie in Garmisch-Partenkirchen zu fahren und zu schauen, was dabei rauskommt.“ Einen fixen Platz hat sie bei ihre Premiere nicht im Kopf, sie will einfach ihre bestmögliche Leistung zeigen.

Nach dem heutigen Super-G, auf dem natürlich ihr Fokus liegt, wird Kapfer auch im Riesentorlauf und im Slalom an den Start gehen. Denn die vier nominierten deutschen Läuferinnen starten – wie auch schon die Burschen – in allen drei JWM-Rennen. „Die technischen Disziplinen werden sicher eine Herausforderung“, sagt Kapfer. „Aber ich freue mich nach meiner guten Kombination in Garmisch-Partenkirchen schon sehr darauf, mal wieder zwei Slalomdurchgänge zu fahren.“ Zum Vorbild nimmt sie sich Vereins-Kollege Simon Jocher, der bei der WM in Cortina bewiesen hat, dass auch Speedfahrer sehr schnelle Slalomkurven hinbekommen.

Kathrin Ebenhoch

Mehr Wintersport aus der Region:
Gleich bei ihrer ersten WM-Teilnahme hat Andrea Filser eine Medaille gewonnen. So richtig begriffen hat die Wildsteigerin aber noch nicht, was ihr da gelungen ist.
Seine wilde Mähne ist den Peitinger Eishockey-Fans gut bekannt: Seit 2015 stürmt Ty Morris für den Oberligisten. Doch der 37-Jährige ist nicht nur begeisterter Sportler – sondern auch Vollblut-Mädchen-Papa.
Skirennläufer Simon Jocher hat bei der DM in Garmisch-Partenkirchen in der Kombination den Titel gewonnen. Auf die Top-Trophäe musste der Schongauer aber verzichten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare