+
In Dänemark dabei: Bernhard Ebner wurde für die WM nominiert. 

In Dänemark dabei

Ingenrieder Ebner vor WM-Debüt

  • schließen

Er ist dabei: Bernhard Ebner hat es in den WM-Kader der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft geschafft. Eine Premiere für den Ingenrieder.  

Ingenried – In den vergangenen Jahren gehörte Bernhard Ebner stets zum erweiterten Kader der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft, nahm an zahlreichen Lehrgängen teil, absolvierte 37 Länderspiele. Bei den ganz großen Events (WM, Olympia) blieb dem Ingenrieder aber immer nur die Zuschauerrolle – bis jetzt!

Bei der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft in Dänemark (4. bis 20. Mai) ist Ebner dabei. Bundestrainer Marco Sturm berief den 27-Jährigen, der seine Brötchen bei DEL-Club Düsseldorfer EG verdient, ins 25-köpfige WM-Aufgebot.

Nicht berücksichtigt wurde derweil der Peißenberger Thomas Oppenheimer. Der Angreifer hatte heuer mit den Eisbären Berlin den Vize-Titel in der DEL gewonnen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skilanglauf: Youngster Korbinian Heiland hat ein hohes Ziel
In der Heimat ist Schnee Mangelware, deswegen muss Skilangläufer Korbinian Heiland ins Ausland ausweichen. Dort ist er recht erfolgreich - und hat nun die WM-Norm im …
Skilanglauf: Youngster Korbinian Heiland hat ein hohes Ziel
Hohenpeißenberg noch sieglos, aber zuversichtlich
Als Nachrücker doch noch in die Verbandsliga Südwest aufgestiegen, laufen die Tischtennis-Herren des TSV Hohenpeißenberg der Musik bislang hinterher. Den Klassenerhalt …
Hohenpeißenberg noch sieglos, aber zuversichtlich
Verticallauf im Teutoburger Wald: Konrad Vogl trotzt dem Schlamm
Zum Saisoneinstand zog es Ultraläufer Konrad Vogl in den Teutoburger Wald: Beim „Hünenburger Verticallauf“ ging es vor allem darum, Höhenmeter zu sammeln. Das machte …
Verticallauf im Teutoburger Wald: Konrad Vogl trotzt dem Schlamm
Peitings Frauen stark, Peitings Männer schwach
Peitings Eisstockschützen sind bekannt für Top-Ergebnisse. Die Frauen lieferten ein solches auch wieder in der Bundesliga. Die Männer aber steckten tief im Abstiegskampf.
Peitings Frauen stark, Peitings Männer schwach

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion