1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Schongau

TSV Bernbeuren: Meister und Wieder-Aufsteiger

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jochen Schröder

Kommentare

null
Freude, Genugtuung und Erleichterung stehen den Bernbeurer Spielern ins Gesicht geschrieben. Nach dem Abstieg aus er Kreisliga holen sie die Meisterschaft in der Kreisklasse und steigen sofort wieder auf. © Fuhrmann

Der TSV Bernbeuren hat es geschafft, seinen Traum wahr gemacht und nach dem Abstieg aus der Kreisliga den direkten Wiederaufstieg gefeiert.

Bernbeuren – Das Spiel läuft fast nach Plan für den TSV Bernbeuren: In der siebten Minute gibt es nach einem Foul an Adrian Natzeder einen berechtigten Strafstoß für die Hausherren, den Kapitän Martin Schmölz souverän zur Führung verwandelt. Und der TSV macht weiter Druck, lässt keinen Zweifel daran, dass das Team von Trainer Daniel Deli den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga schaffen will: Florian Kelz erhöht nach einem schönen Konter über die rechte Seite, der flanke nach Innen und enem schönen Rückpass auf 2:0 (13.), braucht den Ball nur ins leere Tor einzuschieben.

Böbing kommt im zweiten Teil der ersten Hälfte besser ins Spiel und auch zu Chancen, Tore fallen bis zur Pause aber nicht mehr.

Und auch Durchgang zwei ist nicht mehr so spektakulär wie die erste Hälfte. Bernbeuren verwaltet scheinbar sicher die Führung, ist nicht mehr so zielstrebig, hat aber gute Chancen. Die Böbinger wirken nicht wirklich gefährlich. Auf Seiten der Gastgeber wachsen Spannung, Stimmung und Vorfreude auf die KK4-Meisterschaft, den sicheren Wieder-Aufstieg in die Kreisliga 2 und die damit verbundenen Feierlichketen. Denn auf dem Spielfeld passiert nicht mehr wirklich viel.

„Wir haben das heute echt sehr entspannt gemacht“, sagt ein erleichterter TSV-Trainer Daniel Deli nach dem Spiel mit etwas Distanz. Nach dem Abstieg in der Vorsaison ist ihm mit dem direkten Wiederaufstieg eine Last von den Schultern gefallen. „Denn die Mannschaft hat sich diesen Erfolg sowas von brachial verdient, hat enormen Charakter gezeigt.“

TSV Bernbeuren - SC Böbing 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 (7.) Schmölz M. (Strfst.), 2:0 (13.) Kelz

Schiedsrichter: Kai Becker

Auch interessant

Kommentare