+
Die Finalisten: Die C-Junioren des TSV Altenstadt (in Weiß) und des TSV Schongau (in Gelb) trafen im Endspiel aufeinander. Links Uwe Enzmann, Abteilungsleiter des gastgebenden TSV Peiting, und rechts stehend Michael Hunger, der Sponsor des Turniers.

Fussball

Derbysieg im Finale: TSV Altenstadt jubelt beim Lechcup-Turnier

Die C-Junioren des TSV Altenstadt haben den 37. Lechcup gewonnen. Im Finale bezwangen die Altenstadter einen Nachbarn. Der ausrichtende TSV Peiting bekam ein Extra-Lob. 

Peiting – Die C-Jugendfußballer des TSV Altenstadt hatten am meisten Grund zur Freude bei der 37. Auflage des von Helmut Hunger initiierten Lechcups. Die Mannschaft erwies sich in allen Partien als das bessere Team und holte so den Turniersieg. Im Endspiel besiegten die Altenstadter den TSV Schongau mit 3:1. Ausgetragen wurden die Partien beim Lechcup in Peiting – sowohl auf dem TSV-Platz als auch im Stadion herrschte reger Betrieb.

Los ging es mit einem Gottesdienst, bei dem Pastoralreferent Thomas Tralmer speziell auf den Sport und vor allem den Fußball einging. Die Messe auf dem TSV-Platz „ist bei allen Mannschaften sehr gut angekommen“, sagte Peitings Fußballer-Chef Uwe Enzmann. Auch das Wetter passte: „Es war nicht zu warm und auch nicht zu kalt, ideal für solch ein Fußball-Turnier.“ Die Auslosung meinte es allerdings nicht gut mit den Peitingern: Im Viertelfinale trafen die Gastgeber auf den TSV Schongau. „Das war die Mutter aller Derbys“, sagte Enzmann, „aber leider hat unsere Mannschaft verloren.“ Mit 0:1 mussten sich die Peitinger geschlagen geben. Allerdings waren sie auch mit einer sehr jungen Truppe angetreten. „Fünf oder sechs spielen noch bei der D-Jugend“, sagte Enzmann.

Lechcup: Siegerteam Altenstadt darf nach Unterhaching 

Zufrieden mit dem Verlauf des Turniertags war auch Michael Hunger, der Sponsor der Veranstaltung. Jeder junge Fußballer bekam eine Trinkflasche, die Teams erhielten zudem weitere Präsente wie Spielbälle. Der Rotary-Club hatte sich im Vorfeld auch spendabel gezeigt. „Die Spiele waren sehr fair, und mich hat gewundert, dass die Peitinger so früh rausgefallen sind“, sagte Hunger, der zugleich Enzmann und sein Helferteam lobte. „Ohne den Uwe wäre das Turnier nicht zustande gekommen.“

Der Peitinger Fußballer-Chef sorgte auch für eine Neuerung: Nachdem die Münchner „Löwen“ als Partner ausgestiegen sind, holte er kurzfristig die SpVgg Unterhaching, auch Kooperationspartner der Peitinger, ins Boot. So wurden 3 x 20 Tickets für ein Punktspiel des Drittligisten vergeben. Das Siegerteam, der TSV Altenstadt, kommt so in den Genuss eines Fußball-Erlebnistages in Unterhaching – samt Begehung der Anlagen, Vorstellung der Konzeption des Vereins und Besuch eines Punktspiels der SpVgg.

Lechcup: SV Erpfting erhält Fairnesspreis 

Nachdem der SV Hohenfurch kurzfristig absagen musste, sprangen die C-Jugendlichen des SV Erpfting ein. Für die Organisatoren war klar: Die bekommen den Fair-Play-Pokal. „Ein geiles Turnier“, lobte Erpftings Trainer Max Stubbe. „Hier hat alles gepasst und solch ein perfekt organisiertes Turnier habe ich noch nie erlebt.“

Fußball satt beim 37. Lechcup: Die besten Bilder vom Turnier

Das Finale zwischen dem TSV Altenstadt und dem TSV Schongau war noch ein echter Höhepunkt. In der 13. Minute schoss Pius Schmitt die spielerisch überlegenen Altenstadter in Führung, Jonathan Bertl erhöhte auf 2:0 (28.). Die Schongauer verkürzten per Elfmeter durch Rinor Suli auf 1:2 (32.), doch nach dem 3:1 (33.) durch Markus Dulisch ließen die Altenstadter nichts mehr anbrennen. Die Altenstadter hatten übrigens auch die ersten beiden Lechcup-Turniere 1983 und 1984, die damals noch in anderem Format ausgespielt wurden, gewonnen. Sicher geleitet wurden die Spiele von den Schiedsrichtern Klaus Wegwarth, David Kleinerth, Miriam Weinbuch und Lukas Waschkies.

Die Platzierungen: 1. TSV Altenstadt, 2. TSV Schongau, 3. VfL Denklingen, 4. TSV Burggen, 5. JFG Pfaffenwinkel, 6. TSV Peiting, 7. SG Steingaden/Lechbruck, 8. SV Erpfting.

Text: Dietmar Friebel

Auch das ist interessant:

Altenstadter Fallschirmspringer top beim Heim-Weltcup - Die Altenstadter Fallschirmspringer haben beim Weltcup in Herzogsägmühle triumphiert. Im letzten Durchgang war der Sieg allerdings in Gefahr.

Streckenrekord, Stürze und ein Sieg fürs Tri-Team - Sie schwammen durch den Lech, radelten durch die Umgebung, liefen durch die Altstadt: Triathleten bevölkerten am Sonntag Schongau. Vorn dabei:Lokalmatadoren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Franca Henseleit bekommt an ihrer Schule besondere Auszeichnung
Bevor die Corona-Pandemie den Triathlon-Sport gestoppt hat, gab es für Franca Henseleit noch eine besondere Auszeichnung. Damit rückt sie in einen erlesenen Kreis. 
Franca Henseleit bekommt an ihrer Schule besondere Auszeichnung
Zwischen Transfer und Karriereende - das machen die DEL-Profis aus der Region
Die Eishockey-Saison ist in Deutschland in allen Ligen beendet. So lief es für die DEL-Profis aus der Region und so geht es für sie weiter.
Zwischen Transfer und Karriereende - das machen die DEL-Profis aus der Region
Aufstieg für TTC Birkland keine Option - trotz ungewisser Lage
Aktuell ist die Saison der Tischtennisspielerinnen des TTC Birkland nur unterbrochen. Wo sie kommende Saison spielen, steht dennoch schon fest.
Aufstieg für TTC Birkland keine Option - trotz ungewisser Lage

Kommentare