In Topform: Korbinian Heiland vom SC Peiting. foto: fkn

Korbinian Heiland gewinnt erneut

Peiting - Weltcup-Feeling für den Peitinger Langlaufnachwuchs: Jetzt sind in Oberhof weitere Rennen des Deutschlandpokals und Deutschen Schülercups ausgetragen worden.

„Drei Tage Traumbedingungen“, schwärmt Peitings Langlauftrainer Andreas Heiland nach dem Rennwochenende in Oberhof. Bei Sonnenschein und bestens präparierten Loipen startete DSV-Athlet Jonas Heiland am Samstag im Rahmen des Deutschlandpokals in der Jugendklasse männlich U18 über 15 Kilometer klassisch.

„Gelaufen wurde auf der Weltcup-Strecke“, so Andreas Heiland, in diesem Falle in der Rolle des Zuschauers und Vaters. Wie bei den Profis, galt es, den steilen Birxsteig zu bezwingen. Insgesamt vier Mal. Ein Kraftakt, dem der 17-Jährige an diesem Tag ein wenig Tribut zollen musste. Am Ende kämpfte er sich auf Platz 20, erholte sich für das Rennen am Sonntag allerdings schnell.

Denn beim K.O.-Sprint in der freien Technik (Skating) präsentierte sich der Skigymnasiast wesentlich stärker. Im Duell Mann gegen Mann setzte er sich über die jeweils 1,2 Kilometer lange Strecke bis ins Finale durch. Verpasste das Podest als Vierter denkbar knapp.

„Die Schüler haben den Sprint schon am Samstag ausgetragen, im klassischen Stil“, so Heiland wieder in der Trainerrolle. Und das scheint Jonas jüngerem Bruder Korbinian Heiland noch mehr zu liegen. Er sprintete auf den dritten Rang, während Klassen- und Vereinskollege Simon Baarfüßer einen auch sehr erfreulichen elften Rang belegt. Moritz Seelos, der Dritte im Bunde, wurde von insgesamt 42 Startern 28.

Der Sahnetag aus Peitinger Sicht wurde - wie beim ersten DSV-Schülercup-Wochenende - der Sonntag. Über fünf Kilometer Einzel war Korbinian Heiland nicht zu schlagen, holte sich mit einer Laufzeit von 12:28 Minuten mit 22 Sekunden Vorsprung den Tagessieg. Seine bisherige Schülercup-Bilanz: Drei Starts, zwei Siege, einmal Dritter. Baarfüßer wurde diesmal starker Zehnter (Rückstand: 1:03 Minuten), und Seelos lief auf Rang 31 (von insgesamt 43 Startern).

Auch interessant

Kommentare