Aus für deutschen Reisekonzern Thomas Cook

Aus für deutschen Reisekonzern Thomas Cook
+
Dichtes Gedränge am Start: 2015 gingen 499 Teilnehmer beim Milchweglauf an den Start. Den Hauptlauf gewann Lokalmatador Peter Vogt (4.v.l./Nummer 281).

4. Pfaffenwinkler Milchweglauf

Milchweglauf mit Superstar und Super-Zeit

  • schließen

Zahllose Walker, Laufverrückte, und mittendrin der Superstar des Wintersports: Beim Pfaffenwinkler Milchweglauf gibt’s diesmal nicht nur die Jagd auf die Bestzeit, sondern auch nach einem Autogramm von Laura Dahlmeier.

Rottenbuch – Eigentlich meidet Laura Dahlmeier das Rampenlicht. Die 24-Jährige, die im Biathlon schon alles gewonnen hat, steht nicht gerne im Mittelpunkt. Der Rummel um ihre Person wird ihr schnell zu viel. Sie braucht ihre Freiheiten und ihre Freiräume. Die Heimat, die Berge als Refugium, als Energiequelle, sind der Garmisch-Partenkirchnerin wichtiger als die Sport-Glitzerwelt. Am Samstag, 5. Mai, macht die Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Weltcup-Gesamtsiegerin eine Ausnahme. Sie kommt zum Pfaffenwinkler Milchweglauf nach Rottenbuch, gibt dort den Startschuss. Und später noch eine Autogrammstunde.

Damit setzt Dahlmeier die Tradition der Milchweglauf-Stargäste aus dem Wintersport – bei den vorherigen Auflagen waren Ex-Rodel-Olympiasieger Georg Hackl und Biathlet Michael Greis, ebenfalls mehrfacher Olympiasieger, nach Rottenbuch gekommen – fort. Eingefädelt hat den Deal Sepp Krönauer, Chef der Schönegger Käsealm und Sponsor der Laufveranstaltung.

Olympia-Heldin: Laura Dahlmeier gewann bei den Olympischen Spielen im Februar zwei Gold- und eine Bronzemedaille.

Die Laufschuhe wird Dahlmeier allerdings daheim lassen. Obwohl sie in der Vergangenheit schon bewiesen hat, dass sie auch ohne Ski schnell unterwegs ist. Im Herbst 2017 war sie beim Eibsee Herbstlauf in Grainau (12, 2 Kilometer/370 Höhenmeter) nicht zu schlagen, lief nach 53:27 Minuten als erste Frau durchs Ziel.

Die Strecke in Rottenbuch ist deutlich kürzer. 4,2 Kilometer sind im Hauptlauf zu bewältigen. Den Streckenrekord hält Lokalmatador Peter Vogt (TSV Rottenbuch). Vor drei Jahren, bei der letzten Ausgabe des Milchweglaufs, setzte er trotz Sauwetters mit einer Zeit von 14:03,2 Minuten eine neue Bestmarke. Schnellste Frau war damals die Wildsteigerin Alena Brunner (17:22,9).

Wie immer werden beim Milchweglauf die Disziplinen Laufen (Einzel- und Mannschaftswertung) und Nordic Walking (nur Mannschaftswertung) angeboten. Der Rundkurs führt exakt entlang des Pfaffenwinkler Milchwegs. Und damit auch die kleinen Läufer zeigen können, was sie drauf haben, gibt’s für Kinder eine verkürzte Runde mit rund zwei Kilometern.

Alle Infos zum Lauf

Wo: Schönegger Käse-Alm bei Rottenbuch (Die Zufahrt ist von der Staatsstraße Echelsbacher Brücke nach Wildsteig. Ausreichend Parkplätze sind vorhanden). 

Wann: Samstag, 5. Mai. Disziplinen: Laufen, Nordic Walking Startzeiten: Kinder: 13 Uhr Erwachsene: 13.20 Uhr Nordic Walking: 13.30 Uhr 

Strecken: Kinder (bis Jahrgang 2005) laufen rund 2 Kilometer; Schüler/Jugendliche/Erwachsene laufen 4,2 Kilometer. 

Wertungsklassen: Laufen (Mannschafts- und Einzelwertung); Nordic Walking (nur Mannschaftswertung). 

Siegerehrung: nach Rennende im Festzelt. 

Startgeld: Kinder bis (Jahrgang 2005) und Schüler: frei Erwachsene und Jugendliche: 12 Euro. Jeder Starter erhält ein großzügiges Teilnehmerpaket 

Anmeldung: www.tsv-rottenbuch.de. 

Meldeschluss ist am Dienstag, 1. Mai. 

Infos: Stefan Stückl (Telefon: 0152/58796531, Email: stefan-stueckl@web.de)

Extras: Beheiztes Festzelt mit Bewirtung. Duschgelegenheit direkt vor Ort. Verlosung von Sachpreisen. Autogrammstunde mit Laura Dahlmeier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwacher Auftritt vor großer Kulisse für Luftpistolen-Schützen Matthias Holderried
Die Stimmung war großartig, die Leistung von Matthias Holderried weniger. Beim Bundesliga-Wettkampf in Scheuring musste sich der Tannenberger als einziger …
Schwacher Auftritt vor großer Kulisse für Luftpistolen-Schützen Matthias Holderried
Verrücktes Ergebnis bei Deutscher Meisterschaft der Straßenfußballer
Zwei Tage lang rollte der Ball durch die Deckerhalle. Bei der Deutschen Meisterschaft gab‘s Fairness, Tore und einen ungewöhnlichen Titelträger zu sehen.
Verrücktes Ergebnis bei Deutscher Meisterschaft der Straßenfußballer
Unversöhnlicher Abschluss einer guten Saison
Mit hohen Erwartungen startete Marcel Schrötter beim letzten Rennen der Moto2-Saison in Valencia. Am Ende war er bitter enttäuscht. 
Unversöhnlicher Abschluss einer guten Saison
Straßenfußball führt zusammen - besonderes Turnier in Herzogsägmühle
Um eine Begegnung und einen Austausch untereinander zu ermöglichen, wird für Bewohner der Wohnungslosen-, Sucht- sowie Flüchtlingshilfe jährlich eine Deutsche …
Straßenfußball führt zusammen - besonderes Turnier in Herzogsägmühle

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion