1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Schongau

Schiedsrichter funken SOS

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Weilheim-Schongau - Michael Kögel schlägt Alarm: Das Schiedsrichterwesen leidet unter gewaltigem Nachwuchsmangel, sagt der Kreisschiedsrichterobmann.

Michael Kögel schlägt Alarm: Das Schiedsrichterwesen leidet unter gewaltigem Nachwuchsmangel, sagt der Kreisschiedsrichterobmann. „Daher führen wir vom 6. bis 8. Februar einen Wochenende-Neulingskurs durch“, kündigt er an. Aber nur, wenn sich auch genügend Teilnehmer melden.

Kögels Alarmruf unterstützt auch der Fußball-Kreisvorsitzende Heinz Eckl: „Wir haben nur noch Abgänge und keine Zugänge mehr, was das Schiedsrichterpersonal anbelangt“, stellt er fest. „Und so ist es dann eine logische Konsequenz, dass weitere ganze Jugendspielgruppen sowie auch die C-Klasse in der nächsten Saison mit Schiedsrichter-Bestückung schwer gefährdet sind. Es kommt dann irgendwann keiner mehr, weil ganz einfach niemand mehr zur Verfügung steht, dessen muss man sich bewusst sein“, warnt Eckl.

Auf Kögels Anfragen bei allen umliegenden Fußball-Vereinen in der Region habe er lediglich eine Rückmeldung aus Peiting erhalten, die zwei junge Leute zum Kurs schicken werden. „Alle anderen Vereine haben nicht reagiert“, sagt Kögel. Zum Stand Freitagabend waren es nur drei Teilnehmer. „Unter diesen Umständen werden wir keinen Neulingskurs durchführen.“

Der Kurs findet statt am Freitag (15-19 Uhr), Samstag (9-17 Uhr) und Sonntag (9-12 Uhr) im Gasthof Janser in Schwabniederhofen. Abschlussprüfung wäre am Montag, 9. März, um 18 Uhr.

jos

Auch interessant

Kommentare