1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Schongau

Schongauerinnen empfangen Tabellenprimus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Marie Kästner
hat sich bereit erklärt,heute auszuhelfen.
Marie Kästner hat sich bereit erklärt,heute auszuhelfen.

Schongau - Keine leichte Aufgabe für die Bezirksliga-Handballerinnen des TSV Schongau: Sie empfangen in eigener Halle den Tabellenführer Weßling.

Es klingt fast etwas philosophisch, was Schongaus Frauen-Trainer David Schmodt vor dem Heimspieltag am heutigen Samstag, 31. Januar, sagt: „Eigentlich hätten wir heute recht entspannt ins Spiel gegen den Tabellenführer Weßling gehen können. Da wir aber zuletzt aber die bittere Niederlage in Würm kassiert haben, gehen wir mit etwas mehr Druck als nötig ins Spiel, denn wir wollen hier die schon sicher geglaubten Punkte aus dem Würm-Spiel zurückholen“, fordert er.

„Natürlich ist Weßling der Favorit, aber meine Mannschaft hat gezeigt, dass wir in der Lage sind, jedes Team in der Liga zu schlagen“, führt Schmoldt weiter aus. „Unser größtes Problem ist aber die mangelnde Konstanz, dadurch haben wir schon zwei bis drei Spiele hergeschenkt“, bemängelt Schmoldt.

Der Coach erwartet von seinem Team heute eine Reaktion auf das vergangene Spiel - und Wiedergutmachung fürs Hinspiel, in dem die TSV-Spielerinnen nach einer schwachen Leistung 23:29 verloren haben. „Das war eines unserer schwächsten Spiele diese Saison.“

Weßling steht mit 19:5 Punkten an der Tabellenspitze und hat alle Punkte kurioserweise gegen die aktuell drei Letztplatzierten der Liga abgegeben. „Stärken hat Weßling vor allem im Rückraum, darauf werden wir uns jedoch speziell vorbereiten“, sagt Schmoldt. „Meine Mannschaft muss ein perfektes Spiel erwischen, um den Gegner zu ärgern, aber ich traue ihr das auf jeden Fall zu“, ergänzt Schmoldt und hofft zudem auf die Unterstützung der Zuschauer.

Personell sieht es bei den Handballerinnen des TSV Schongau derzeit nicht so gut aus für das heutige Spiel: Da die weibliche B-Jugend der Schongauerinnen zeitgleich auswärts im Einsatz ist, wird man auf den Einsatz von Nina Freißl, Antonia Kaspar, Catharina Holzmann und Nadine Spranger verzichten müssen. Dafür hat sich Marie Kästner bereit erklärt, auszuhelfen.

Daten zum Spiel: TSV Schongau - SC Weßling am heutigen Samstag, 31. Januar, um 15 Uhr in der Lechsporthalle in Schongau.

jos

Auch interessant

Kommentare