1 von 34
Rund 280 Zuschauer wohnten dem "Spiel des Jahres" zwischen den Allstars aus Weilheim und Schongau bei. Am Ende gewannen die Weilheimer mit 3:2.
2 von 34
Während es draußen regnete, war auch der Tischkicker im Oberhausener Vereinsheim ein Anziehungspunkt. Zweiter von rechts BSC-Abteilungsleiter Gerhard Bertl, der mit seinen Helfer das Event gut organisiert hatte.
3 von 34
Einlauf mit Cheerleadern. Alle Spieler wurden einzeln vorgestellt.
4 von 34
Rund 280 Zuschauer wohnten dem "Spiel des Jahres" zwischen den Allstars aus Weilheim und Schongau bei. Am Ende gewannen die Weilheimer mit 3:2.
5 von 34
Rund 280 Zuschauer wohnten dem "Spiel des Jahres" zwischen den Allstars aus Weilheim und Schongau bei. Am Ende gewannen die Weilheimer mit 3:2.
6 von 34
Rund 280 Zuschauer wohnten dem "Spiel des Jahres" zwischen den Allstars aus Weilheim und Schongau bei. Am Ende gewannen die Weilheimer mit 3:2.
7 von 34
Ohne sie geht’s nicht: Das Schiedsrichtergespann (v. l.) Rupert Schneider, Erkan Cerkez und Stefan Rießenberger.
8 von 34
Schon wieder der Beste: Zum zweiten Mal in Folge wurde Josef Noder (33 Tore) von Thomas Fritzmeier mit der Torjägerkanone der „Schongauer Nachrichten“ ausgezeichnet.

"Spiel des Jahres": Die Bilder

  • schließen

Das Wetter wollte auch heuer nicht mitspielen, doch davon ließen sich die Allstar-Teams beim „Spiel des Jahres“ in Oberhausen nicht beeindrucken. 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Nur ein kleiner Fortschritt bei Radweg
Einen Fortschritt konnten die Bürgermeister von Pähl, Raisting und Dießen nach einer Besprechung mit  der Regierung von Oberbayern und des Staatlichen Bauamts vermelden. …
Nur ein kleiner Fortschritt bei Radweg
Wessobrunn
„Wir haben ein Mords-Sicherheitsproblem“
Bei einer routinemäßigen Sicherheitsprüfung, die alle paar Jahre in allen Kirchen im gesamten Bistum gemacht wird, kam es ans Licht: Die Pfarrkirche St. Leonhard in …
„Wir haben ein Mords-Sicherheitsproblem“
Penzberg
Fire & Ice in Penzberg: Die Bilder
Fire & Ice in Penzberg: Die Bilder
Weilheim
Vor Weihnachten rappelt’s im Karton
Am DHL-Zustellstützpunkt in Weilheim herrscht vor Weihnachten Hochbetrieb. Derzeit werden täglich bis zu 7000 Pakete ausgeliefert
Vor Weihnachten rappelt’s im Karton

Kommentare