+
Souveräne Mannschaftsführerin: Luise Humml hat ihre Einzel am Wochenende gewonnen.

Tennis: Schongaus Bayernliga-Spielerinnen holen sich den Titel

  • vonKatrin Kleinschmidt
    schließen

Die Damen 50 des TC Schongau wollen in die höchste Liga, die Regionalliga, aufsteigen. Sportlich haben sie das geschafft. Ob sie wirklich rauf dürfen, ist aber unklar.

Schongau – Ein bisschen Hoffnung dürfen sie haben. Vielleicht gelingt den Schongauer Tennisspielerinnen heuer, in dieser ungewöhnlichen Saison, ja doch der Aufstieg. Sie selbst haben jedenfalls alles dafür getan. Nach zwei weiteren Siegen – am Freitag und am Sonntag – stehen die Damen 50 nun uneinholbar an der Spitze der Bayernliga. Aus eigener Kraft können sie den Sprung in die Regionalliga aber nicht schaffen – denn die üblichen Auf- und Abstiegsregeln wurden für die Übergangssaison ausgesetzt. Vielleicht aber klappt es trotzdem. „Die Spielleiterin hat signalisiert, dass es ganz gut aussieht“, sagt Luise Humml, Mannschaftsführerin der TC-Frauen.

Guter Vergleich mit dem Absteiger

Verdient hätten es die Schongauerinnen. Vor allem nach dem wichtigen Sieg am Sonntag. Da waren die Damen 50 beim SV Helfendorf zu Gast, der in der vergangenen Saison aus der Regionalliga abgestiegen ist. „Das war für uns ein Vergleich, wie es da oben laufen könnte“, sagt Humml. Sie selbst spielte an Nummer eins, die Niederländerin Liselot Prechtel war verhindert. Humml traf auf eine alte Bekannte: Katharina Kirchberger. In den vergangenen zwei Jahren standen sich die beiden Frauen bei verschiedenen Turnieren gegenüber – neun Mal gewann die Schongauerin, ein Mal die Helfendorferin. Und auch am Sonntag lieferte Humml ab, setzte sich im Match-Tie-Break durch. Auch Alexandra Sturm, Paula Feith und Monika Habersetzer gewannen ihre Einzel. Schongau führte 4:2.

Doch im ersten Doppel, das Humml gemeinsam mit Sturm bestritt, strauchelte der TC. Sturm bekam Probleme mit dem Rücken, das Duo verlor im Match-Tie-Break. Auch Feith und Habersetzer kamen um einen dritten Satz nicht herum, gewannen aber – und sicherten so den 5:4-Sieg.

„Diesmal war es knapp“, sagt Humml. „Wir haben alle unsere Spiele vom Freitag noch gemerkt.“ Da hatten die Schongauerinnen 7:2 beim TSV Unterhaching gewonnen. „Es lief sehr gut für uns, wir haben deutlich gewonnen.“ So, wie nahezu immer in dieser Saison.

Auch interessant:

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare