Porsche 911 GT3 R von Christian Engelhart aus Starnberg, ADAC GT Masters.
+
Gleiche Marke, neues Team: Im Porsche 911 GT3 R tritt Christian Engelhart künftig für das Team 75 Bernhard an.

ADAC-Motorsport-Serie

GT-Champion Christian Engelhart aus Starnberg wechselt Rennteam - Erstmals alle Rennen live im TV

  • Michael Grözinger
    vonMichael Grözinger
    schließen

Christian Engelhart aus Starnberg tritt 2021 in drei verschiedenen Rennserien an. Unter anderem will er die Titelverteidigung im ADAC GT Masters - mit neuem Team.

Starnberg - Der Starnberger Motorsportler und amtierende Meister des ADAC GT Masters Christian Engelhart schließt sich zur neuen Saison dem Team 75 Bernhard an. Dort teilt sich der 34-Jährige das Cockpit seines Porsche 911 GT3 R mit Thomas Preining aus Österreich.

Neues Team und TV-Übertragungen: Veränderungen für Engelhart

Der Marke Porsche bleibt Engelhart somit treu. Erst im vergangenen Jahr war er von Lamborghini zum deutschen Hersteller gewechselt und hatte sich gemeinsam mit Michael Ammermüller den Sieg in der „Liga der Supersportwagen“ geholt. Nun beginnt für den Starnberger die Mission Titelverteidigung. Bislang glückten noch keinem Fahrer zwei Meisterschaften in Folge im ADAC GT Masters.

„Ich freue mich sehr, 2021 für das Team von Timo Bernhard zu starten. Zusammen wollen wir in diesem Jahr um Siege und Titel kämpfen“, sagt Engelhart. „Jetzt kann ich es kaum erwarten loszulegen.“ Saisonauftakt ist am 14. Mai in Oschersleben. Heuer werden erstmals alle Rennen live und in voller Länge im Fernsehsender RTL Nitro übertragen.

Christian Engelhart geht 2021 in drei Rennserien an den Start

Neben seinem Engagement im ADAC GT Masters geht Engelhart 2021 in zwei weiteren Rennserien mit dem italienischen Team Dinamic Motorsport auf Titeljagd: bei der GT World Challenge Endurance und im Sprint Cup.

mg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare