Starke Zweite: Fidelis von Preysing (l., SC Ostin) überzeugte beim Slalom am Jenner. 
+
Starke Zweite: Fidelis von Preysing (l., SC Ostin) überzeugte beim Slalom am Jenner. 

Couragierte Fahrt im Slalom

Fidelis von Preysing wird Zweite beim Deutschen Schülercup

Die U16-Fahrer des Skiverbands Oberland haben beim Deutschen Schülercup überzeugt. Allen voran Fidelis von Preysing, die Zweite wurde.

Landkreis – Für die besten Athleten des Skiverbands Oberland (SVO) der Altersklasse U16 ging es nun zum Deutschen Schülercup ins Berchtesgadener Land. Am Götschen stand ein Riesenslalom und am Jenner der Technikbewerb und ein Slalom auf dem Programm. Die SVO-Starter holten hier insgesamt drei zweite Plätze und zahlreiche weitere Top-15-Ergebnisse.

Christina Leitner beim Nachtriesenslalom Zehnte

Bei Flutlicht wurde am Götschen ein Nachtriesenslalom ausgetragen. Hier glänzte Emily Wörle vom SC Bad Tölz mit einem zweiten Platz als jüngerer Jahrgang. Christina Leitner vom SC Schliersee wurde Zehnte, Fidelis von Preysing (SC Ostin) Elfte, Regina Aumann (SC Kreuth) Zwölfte und Veronika Lindner (SC Lenggries) 17.. Bei den Buben erreichte Kilian Murböck (SC Lenggries) Platz acht. Max Poller vom SC Schliersee landete auf Rang 14.

Fidelis von Preysing trumpf im Slalom auf

Tags darauf wurde am Jenner ein Slalom ausgefahren. Hier präsentierten sich vor allem die Mädchen stark und erkämpften sich auf vereister Piste und kniffliger Kurssetzung tolle Ergebnisse. Angeführt von Fidelis von Preysing. Die Läuferin des SC Ostin, verteidigte ihren zweiten Platz aus dem ersten Lauf mit einem couragierten zweiten Durchgang und landete somit auf dem Stockerl. Lindner wurde Fünfte und beste ihres Jahrgangs. Wörle erreichte Platz sieben, Pia Grünewald (SG Hausham) Rang 15 und Aumann fuhr auf Rang 17.

Bei den Buben verpasste Murböck den Sieg denkbar knapp, nur sieben Hundertstel trennten ihn von einem Sieg. Mit dem zweiten Platz sicherte er sich aber den Startplatz für das am heutigen Mittwoch stattfindende Hahnenkamm Junior Race auf dem legendären Ganslernhang. Das gute Slalomergebnis komplettierte Poller, der als jüngerer Jahrgang auf Rang 14 landete.  

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommentare