Anton Tremmel überzeugt im Val Cenis.
+
Anton Tremmel verpasste den Cut in Adelboden knapp.

Tremmel verpasst Cut in Adelboden knapp

Tremmel fehlen 24 Hundertstel zum zweiten Durchgang

  • vonHans-Peter Koller
    schließen

Toni Tremmel empfiehlt sich in Adelboden für weitere Starts im Weltcup. Allerdings verpasste der Rottacher den zweiten Durchgang im Slalom knapp.

Rottach-Egern/Adelboden – Mit der bislang stärksten Saisonleistung hat sich Toni Tremmel für weitere Weltcup-Starts empfohlen. Aber trotz eines guten ersten Slalom-Durchganges am gestrigen Sonntag in Adelboden reichte es nicht für den Cut der besten Dreißig. Tremmel kam auf Rang 33. Dem Technik-Spezialisten vom SC Rottach-Egern fehlten bei einer Laufzeit von mehr als 53 Sekunden minimale 24 Hundertstel.

Wer gehofft hatte, den 26-Jährigen live im Fernsehen verfolgen zu können, wurde enttäuscht. Nicht nicht einmal die ersten 30 der 69 Läufer wurden übertragen. Dies aber ging an Tremmel vorbei. In der frisch eingearbeiteten FIS-Punkteliste war er um einen Platz nach oben gerutscht, was ihm in der Schweiz das Trikot mit der Nummer 41 einbrachte.

Im Vergleich mit dem vorangegangenen Slalom-Weltcup in Zagreb, wo aufgrund der weichen Piste selbst Starter mit der Nummer 20 schon einen Nachteil hatten, präsentierte sich die Strecke in Adelboden in einem optimalen Zustand. Die Piste war knochenhart, also gut geeignet für Läufer mit höheren Nummern, für eine Überraschung zu sorgen.

Tremmel, der bekanntermaßen über keinen explosiven Start verfügt, fand sich gut in den Lauf ein. Nach der Hälfte der Strecke lag der Rückstand auf die Spitzenzeit noch unter einer Sekunde. Im Ziel konnte er mit Platz 28 noch auf den zweiten Durchgang hoffen. Aber fünf Läufer mit noch höheren Nummern als der Rottacher nutzten die Chance der harten Piste mit noch besseren Zeiten.

Ob der für kommenden Sonntag in Wengen geplante Weltcup-Slalom stattfindet oder abgesagt wird, ist noch unklar. Die FIS-Verantwortlichen prüfen derzeit, ob das Rennen aufgrund der in die Höhe geschossenen Corona-Zahlen ausgetragen werden kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare