Wetter in Bayern: „Katwarn“-Alarm - DWD warnt vor Extremwetterlage - München trifft es besonders schlimm

Wetter in Bayern: „Katwarn“-Alarm - DWD warnt vor Extremwetterlage - München trifft es besonders schlimm
+
Anton Tremmel will am Sonntag in Adelboden starten.

„Ich bin am Vortag des Rennens nach Hause gefahren“

Anton Tremmel versucht‘s nochmal

  • schließen

Eigentlich wollte Anton Tremmel schon am Mittwoch im Weltcup-Slalom starten, doch daraus wurde nichts. Nun soll es am Sonntag soweit sein.

Adelboden – Eigentlich war Anton Tremmel ja für den Weltcup-Nachtslalom in Madonna di Campiglio (Italien) am Mittwoch vorgesehen. Aber ein Grippevirus bremste den Rottacher aus. „Ich bin schon erkältet angereist, und es wurde immer schlechter“, erklärt der 25-Jährige. „Darum bin ich am Vortag des Rennens nach Hause gefahren.“ Nun erhält der Sportsoldat bereits am Sonntag die nächste Chance für seinen zweiten Weltcup-Start in diesem Winter.

Anton Tremmel hat Ausgangsposition verbessert

„Wir hoffen, dass sich Anton Tremmel wieder vollkommen erholt hat und somit für den nächsten Slalom bereit ist“, meint Herren-Bundestrainer Christian Schwaiger. Auf dem Weltcup-Hang im Berner Oberland hat Tremmel nach einem Sieg bei einem Europacup-Slalom in Frankreich nun eine neue Ausgangssituation. Er verbesserte sich in der Slalom-Weltrangliste von 21.13 auf 16.65 Punkte und auch um 36 Plätze. Somit wird er in Adelboden nicht wie bisher eine Startnummer jenseits von Platz 60 erhalten, sondern rund um Rang 40. Seine Chancen, nach dem ersten Lauf den Cut der besten Dreißig zu erreichen, sind damit gestiegen.

„Ja, die Punkte in Frankreich waren top. Jetzt geht’s schon a bisserl nach vorne mit dem Startplatz“, meint Tremmel am Freitagnachmittag. Da war er bereits unterwegs nach Adelboden. Der Rottacher wird also in der Schweiz definitiv starten. Das Rennen wird am Sonntag um 10.30 Uhr gestartet. Der zweite Lauf beginnt um 13.30 Uhr. ARD und Eurosport übertragen live.  

ko

Auch interessant

Kommentare