+
Den Verlauf einer Saison kann das Sommer-Trainingslager beeinflussen. Da schadet ein entsprechendes Panorama nicht. Die TSG Hoffenheim ist heuer zum zweiten Mal zu Gast in Rottach-Egern.

Bundesligist kommt zum Trainingslager

Hoffenheim erneut in Rottach-Egern: Vorbereitung mit sozialer Komponente

  • Sebastian Schuch
    VonSebastian Schuch
    schließen

Zum zweiten Mal kommt die TSG Hoffenheim zum Trainingslager an den Tegernsee. Dieses Mal soll auch für Kinder etwas geboten werden.

Rottach-Egern – Seeluft und Bergpanorama sind nicht nur zum Entspannen gut, sondern helfen auch bei der Vorbereitung auf die neue Fußballsaison. Das wissen der FC Bayern und Borussia Mönchengladbach bereits länger, die TSG 1899 Hoffenheim seit vergangenem Jahr. Und weil sich die Vorbereitung am Tegernsee durchaus bewährt hat, kommen die Kraichgauer heuer vom 18. bis 25. Juli erneut nach Rottach-Egern. Dabei soll dieses Mal etwas mehr als das reine Training der Profis möglich sein – sofern es Corona zulässt.

So kündigt Hoffenheims Zweiter Vorsitzender Kristian Baumgärtner in einem Facebook-Video des Club Tegernsee gemeinsam mit Andreas Scherzer den „Hoffeexpress“, eine Aktion für Kinder und Jugendliche, an. Mit im Gepäck sollen unter anderem eine Schussanlage, eine Reaktionswand oder ein aufblasbares Fußballfeld sein. Die Rahmenbedingungen und das genaue Programm des Showtrucks seien derzeit noch in Abstimmung, erklärt Holger Kliem, Leiter Medien und Öffentlichkeitsarbeit bei der TSG, auf Nachfrage.

Überhaupt könne er – verständlicherweise – bislang nur die Rahmendaten verkünden. Zu schnell können sich Corona-Lage oder die gültigen Hygienebestimmungen ändern. Auch wie der Kader für das Trainingslager aussehen wird, sei noch offen. Das hänge auch davon ab, wie lange die EM-Teilnehmer im Turnier verbleiben.

Etwas optimistischer blickt Club Tegernsee-Vorsitzender Scherzer auf den Besuch. Er freut sich, mit dem Hoffeexpress Kinder und Jugendliche wieder mehr zum Sport zu bringen und die Lust auf Bewegung zu steigern. „Wir als Club Tegernsee haben sofort gesagt: Wenn es um Kinder geht, sind wir dabei.“

Neben dem Sportprogramm mit den verschiedenen Stationen planen Scherzer und die TSG zudem Gewinnspiele und kümmern sich um die Betreuung. „Am Schluss eines jeden Tages gibt es Preise für Kinder, die Schulen oder Vereine“, erklärt Scherzer. Damit möglichst viele Heranwachsende das Angebot ausprobieren können, beginnt dieses erst nach Schulschluss. Scherzer empfiehlt zudem eine vorherige Anmeldung der Vereine oder Schulen, um sicherzustellen, dass einerseits die Hygieneregeln eingehalten werden und andererseits sich die Kinder entsprechend austoben können. „Wir hoffen, dass möglichst viele Vereine und Schulen das Angebot wahrnehmen.“

Der Club-Tegernsee-Vorsitzende ist auch stolz, die Möglichkeit hierfür zu bekommen. Der erste Kontakt kam von Hoffenheimer Seite. „Wir sind ihnen als karitativer Verein aufgefallen.“ Dieser Ansatz passe zur Aktion und Philosophie der Hoffenheimer, die sich für viel Kinder und Soziales einsetzen. „Wahrscheinlich gibt es noch eine dicke Überraschung dazu“, kündigt Scherzer an.

Die TSG Hoffenheim wird, Stand jetzt, heuer der einzige Trainingslagergast in Rottach-Egern sein. Der FC Bayern trainiert unter Neu-Trainer Julian Nagelsmann wohl komplett an der Säbener Straße, Gladbach bereitet sich wie im vergangenen Jahr in Hasewinkel-Marienfeld auf die neue Spielzeit vor. Einer der Hauptgründe: der wohl sehr eingeschränkte Kontakt zu den Fans. „Unter den gegebenen Umständen wäre es aber nicht möglich, die gewohnte Nähe zu ihnen zu zeigen“, heißt es auf der Homepage der Fohlen.

Bürgermeister Christian Köck ist daher voller Vorfreude auf den Sommer 2022: „Rottach-Egern und das Tegernseer Tal freuen sich, die Borussia aus Mönchengladbach und ihre vielen treuen Fans im kommenden Jahr wieder bei uns am Tegernsee begrüßen zu dürfen!“

Anmeldungen

für den Hoffeexpress sind möglich per E-Mail an info@clubtegernsee.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare