+
Stammgast: Alfred Reindl beim großen Finale im Merkur CUP seit 20 Jahren seine Tricks.

Merkur CUP

Reindl lieber nach Altenerding als nach Moskau

  • schließen

Lieber Merkur CUP als Moskau: Der Oberhausener Ballartist hat für das Finale der E-Junioren in Altenerding einen Auftritt vor dem WM-Endspiel in Russland abgesagt.

Oberhausen – Er hatte die Gelegenheit, als mutmaßlich einziger Deutscher beim Finale der Fußball-Weltmeisterschaft an diesem Sonntag in Moskau seine Ballkünste zu zeigen. Der Oberhausener Ballkünstler Alfred Reindl hatte eine Einladung, vor dem Endspiel zwischen Frankreich und Kroatien in einem sogenannten Hospitality-Zelt vor dem Stadion aufzutreten. Doch der 53-Jährige sagte kurzerhand ab. Der Grund: Wäre er in die russische Hauptstadt gefolgen, hätte er beim großen Finale des Merkur CUP an diesem Samstag in Altenerding nicht dabeisein können. Und das wollte Reindl auf keinen Fall: „Beim Merkur-Cup bin ich seit 20 Jahren dabei. Das ist mir eine Herzensangelegenheit.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So spielte die Fußball-Jugend im Kreis
Auch in den Jugend-Ligen rollt wieder der Ball. Wir bieten einen Überblick über das Geschehen, die Berichte haben uns die Vereine zugesandt.  
So spielte die Fußball-Jugend im Kreis
AC Penzberg holt 2:14-Rückstand auf
Sie lagen weit zurück, doch am Ende kannte der Jubel keine Grenzen: Die Ringer des AC Penzberg haben beim SCI Unterföhring ein Unentschieden geholt.
AC Penzberg holt 2:14-Rückstand auf
Lilli Mahner siegt mit Vereinsrekord
Sehr gut lief es für Lilli Mahner bei der oberbayerischen Mehrkampf-Meisterschaft. Die Athletin des TSV Peißenberg stellte mehrere Bestmarken auf.
Lilli Mahner siegt mit Vereinsrekord
Ulrich Kranz kann es immer noch
Mit der „Freien Pistole“ haben die Schützen der SG Raisting bei der DM zwei Medaillen geholt. Ulrich Kranz schoss so gut wie seit Jahren nicht mehr.
Ulrich Kranz kann es immer noch

Kommentare